Wanderung Jenner – Wandern in den Berchtesgadener Alpen mit Blick auf Königssee & Watzmann

30. November 2020
Jenner Wanderung Königssee Watzmann

Zuletzt aktualisiert am 29. Dezember 2020

Der Jenner ist der Hausberg von Schönau am Königssee in den Berchtesgadener Alpen. Er ist ein beliebtes Ziel für Wanderfreunde und bietet eine hervorragende Aussicht auf den Königssee und den benachbarten Watzmann. Auch wir haben im Rahmen unseres Aufenthalts in Berchtesgaden 2020 den Jenner bezwungen. Am Berg findest du tolle Wanderrouten, wobei dir die Jennerbahn den Weg auf den 1874 Meter hohen Gipfel ein Stück weit leichter macht bzw. machen kann. Wir stellen dir hier Routen, Highlights und weitere Infos zur Jenner Wanderung vor.

Am Jenner wandern – Mögliche Routen

Für deine Wanderung auf den Jenner benötigst du grundsätzlich eine gute Grundkondition, wobei es natürlich am einfachsten ist, zunächst mit der Jennerbahn nach oben zu fahren und anschließend bergab zu wandern.

Das Wichtigste vorab: Eine Wanderung von Schönau bzw. Königssee aus empfehlen wir dir nur, wenn du wirklich topfit bist. Allein vom Königssee Parkplatz bis zur Jennerbahn Mittelstation sind es 600 Höhenmeter, für die du über die Richard-Voß-Straße mindestens zwei Stunden einplanen solltest, tendenziell eher mehr.

Panoramablick Jenner Wanderung auf Berchtesgadener Alpen Schönau

Rundwanderung ohne Jennerbahn

Für diese Rundwanderung von ca. 13 Kilometern Länge ohne die Nutzung der Jennerbahn benötigst du etwa fünf Stunden, mit ausreichend Pausen und Fotostopps entsprechend länger. Der Ausgangspunkt für deine Jenner Wanderung ist der Hinterbrandparkplatz (GPS-Koordinaten 47.594569, 13.020539), der von zahlreichen Besuchern genutzt wird. Die Parkgebühren sind mit einem Euro pro Stunde bzw. drei Euro Tagesgebühr überaus human.

Königsweg vom Hinterbrandparkplatz zur Mittelstation Jenner

Über einen gut ausgebauten Königsweg durch den Wald wanderst du hier zunächst in Richtung Jenner Mittelstation. Sobald du an der Lichtung ankommst, biegst du jedoch direkt links ab und folgst dem kleinen Trampelpfad, der sich am Waldrand entlang steil nach oben schlängelt. Dieser Teilabschnitt der Wanderung ist aus unserer Sicht besonders anstrengend, da es innerhalb kürzester Zeit 400 Höhenmeter zu überwinden gilt.

Trampfelpfad Jenner Wanderung

Oben an der Bergstation der Krautkaserbahn kannst du kurz verschnaufen, bevor dich der Weg weiter zur ausgeschilderten Mitterkaseralm führt. Der Wanderweg ist nun bereits gut ausgebaut und führt dich gut sichtbar über einen Wirtschaftsweg mit langgezogenen Serpentinen hinauf zur Jenneralm, bei der sich gleichzeitig die Bergstation der Jennerbahn befindet. Hier hast du einen gigantischen Ausblick auf die umliegenden Berchtesgadener Alpen. Mit etwas Glück kannst du hier einigen Paraglider beim Start beobachten, die sich in den Abgrund stürzen.

Krautkaserbahn Bergstation am Jenner

Über den Gipfelweg hast du nun nur noch einen kurzen und weniger steilen Aufstieg zur Jenner Aussichtsplattform sowie optional zum Jenner Gipfelkreuz vor dir. Nicht alle Wanderer nehmen die letzte, schmale Hürde hinauf zum Gipfel – auch von der Aussichtsplattform bietet sich dir ein schöner Blick auf den teilweise versteckten Königssee und den benachbarten Watzmann.

Gipfelweg mit Blick auf das Steinerne Meer

Für den Rundweg wanders du zunächst zurück zur Jenneralm, wo du anfangs den Zick-Zack Wanderpfad hinabsteigst und dich anschließend rechts hältst, sodass du in westlicher Richtung um den Jenner herum wanderst. Mögliche Ziele für eine Einkehr sind hier die Wasserfallalm oder das Dr.-Hugo-Beck Haus, bevor du letztlich wieder an der Mittelstation der Jennerbahn rauskommst. Von hier führt dich der Königsweg durch den Wald wieder zurück zum Auto.

Einfachere Jenner Wanderung über Mitterkaseralm zum Gipfel – Zurück über Jennerbahn

Eine etwas kürzere Route verläuft bis zum Jennergipfel identisch wie die eben beschriebene Strecke. Wenn du hier allerdings genug hast, fährst du einfach von der Jenner Bergstation aus mit der Bahn zurück zur Mittelstation, wo du nur noch eine kurze Wegstrecke zurück zum Auto bewältigen musst. Für diese Strecke benötigst du in Summe je nach Kondition etwa 3,5 Stunden – bist du eher ungeübt und willst nur ein bisschen am Jenner wandern, ist das sicherlich die richtige Route.

Mitterkaseralm Blick Jenner Gipfel Wanderung

Einfach hoch & runter mit der Jennerbahn

Du kannst es selbstverständlich auch noch einfacher haben und (fast) ohne Kraftanstrengung die hervorragende Aussicht auf Königssee und Watzmann genießen. Hierfür musst du allerdings die nicht ganz preiswerte Fahrt mit der Jennerbahn in Kauf nehmen. Zu den Preisen der Jennerbahn gehen wir später noch genauer ein.

Start ist entweder der Königssee Parkplatz oder der bereits beschriebene Hinterbrandparkplatz. Je nachdem, welchen Parkplatz du wählst, fährst du von der Talstation oder der Mittelstation hinauf zum Gipfel. Dort hast du noch etwa 500 Meter bei leichtem Anstieg auf dem Gipfelweg vor dir, bis du die Aussichtsplattform erreichst.

Gipfelweg Jenner mit Blick auf Jenneralm

Auch wenn diese Variante eher ein besserer Spaziergang ist, solltest du hier auf festes Schuhwerk achten. Wir haben bei unserer Wanderung zahlreiche Leute gesehen, die teils in Sandalen unterwegs waren. Verletzungen sind hier meist vorprogrammiert!

Der Königsblick – Blick vom Jenner auf den Königssee

Der Gipfel am Jenner bietet dir eine atemberaubende Aussicht auf den Königssee sowie die steil abfallende Ostwand des Watzmanns. Einige Meter unterhalb des Gipfelkreuzes am Jenner befindet sich eine ausgedehnte Aussichtsplattform, wo du ebenso einen guten Blick hast und das ein oder andere Foto knipsen kannst. Auf insgesamt 1.874 Metern über den Meeresspiegel kannst du ganz einfach genießen und staunen.

Königsblick am Jenner auf Königssee und Watzmann

Aussicht auf Königssee, Watzmann & das Steinerne Meer

Der fjordähnliche Königssee ist natürlich die Hauptattraktion beim Blick vom Jenner. Gleichzeitig kannst du jedoch auch den nicht minder imposanten Watzmann gut erkennen sowie das Steinerne Meer – das Hochplateau zwischen Watzmann, Königssee und Hagengebirge. Bei guter Sicht erstrecken sich die einzelnen Berggipfel wie versteinerte Wellen – daher stammt auch der Name.

Jenner Blick auf das Steinerne Meer

Du willst den Königssee lieber aus nächster Nähe bestaunen? Dann schau dir unbedingt unseren Beitrag zum Malerwinkel an, wo du kostenlos einen wunderschönen Blick genießen kannst.

Jenner hoch & runter: Jennerbahn als Alternative

Ein Grund für die Beliebtheit vom Jenner ist sicherlich auch dessen Erschließung. Schon viele Jahre verkehrt eine Bahn an Schönaus Hausberg, erst 2019 wurde die alte Bahn durch eine hochmoderne Seilbahn ersetzt. Diese bietet 10er-Kabinen und fährt nahezu geräuschlos.

Jennerbahn Schönau Königssee

Wie bereits beschrieben ist sie perfekt, wenn du nur ein Teilstück am Berg in den Berchtesgadener Alpen wandern möchtest oder vielleicht nicht ganz so viel Zeit hast. Aus folgenden Tarifen kannst du wählen:

 ErwachsenerJugendlicher (14-17 Jahre)Kind
Berg- u. Talfahrt32 EUR25 EUR15 EUR
Berg- oder Talfahrt24 EUR20 EUR11 EUR
Halbe Fahrt (z.B. Bergstation-Mittelstation)12 EUR10 EUR5,50 EUR

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind die Öffnungszeiten etwas durcheinander, speziell im Sommer fährt die Jennerbahn täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr, im Winter täglich von 9:00 bis 16:00. Die letzte Bergfahrt geht dabei jeweils 20 Minuten bzw. zehn Minuten vor Schließung ab Tal- bzw. Mittelstation.

Einkehrmöglichkeiten am Jenner

Der Jenner bietet dir zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, du musst also an keiner Stelle auf Essen und Trinken am Jenner verzichten. Wir selbst können dir aus eigener Erfahrung das Jenner-Kaser Restaurant an der Jenner Talstation sowie die Jenneralm am Gipfel mit der tollen Aussicht empfehlen. Die Preise sind gerade oben am Berg nicht billig, allerdings zahlst wie überall natürlich das einmalige Panorama mit.

Jenneralm mit Bergpanorama

Weitere Möglichkeiten zum Stopp bieten sich dir etwa an der Mitterkaseralm, der Wasserfallalm, dem Dr.-Hugo-Beck Haus sowie der Halbzeit – beide unweit oder gar direkt an der Mittelstation.

Jenneralm Einkehr

Hast du weitere Fragen zum Wandern am Jenner oder kannst weitere Empfehlungen geben, die wir mit im Beitrag aufnehmen sollten? Hinterlasse uns unten gern einen Kommentar oder schreibe uns eine E-Mail! 🙂

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen