Radebeul Sehenswürdigkeiten – Unsere Tipps für das Herz der Sächsischen Weinstraße

3. Januar 2021
Radebeul Sehenswürdigkeiten Schloss Wackerbarth Weinberge

Du bist Weinliebhaber und wanderst auch gern inmitten von Weinstöcken? Dann bist du hier genau richtig! Denn Radebeul gilt als Herzstück der Sächsischen Weinstraße, die sich von Pirna über Dresden bis nach Meißen erstreckt und damit als nordöstlichstes Weinanbaugebiet Deutschlands gilt. Abgesehen davon gibt es aber noch mehr in Radebeul zu entdecken – der Stadt, in der einst Karl May seine berühmten Romane schrieb. Was du in Radebeul machen kannst, wollen wir dir hier vorstellen.

Schloss Wackerbarth – Besuchermagnet & Sächsisches Staatsweingut

Schloss Wackerbarth ist zweifelsohne der größte Besuchermagnet in Radebeul – auch du solltest unbedingt einmal bei Wackerbarth vorbeischauen! Auch viele Einheimische kommen regelmäßig her – sei es zum Weinwandern oder auch nur zum Genießen. Die Geschichte von Schloss Wackerbarth geht zurück auf Christoph August von Wackerbarth, einen ehemaligen Reichsgrafen und engen Vertrauten von August dem Starken, der sich hier Anfang des 18. Jahrhunderts einen Alterssitz im barocken Stil errichten ließ. Daher stammt auch der eigentliche Name Wackerbarths Ruh’, der dir vielleicht schon einmal irgendwo begegnet ist.

Die tolle Lage und die leckeren Weine üben hier sozusagen eine doppelte Anziehungskraft aus. Früher auf Persönlichkeiten wie August den Starken, der Weinberge wie den Goldenen Wagen gar zur königlichen Weinbergslage erklärte und vielleicht auf auf dich? Schloss Wackerbarth kannst du im Rahmen von Spaziergängen bzw. kleinen Wanderungen kostenfrei entdecken und spontan noch das ein oder andere Gläschen Wein genießen. Die einzelnen Teile vom Schloss sowie angrenzende Ziele stellen wir dir hier kurz vor.

Eintritt: kostenlos, verschiedene Führungen inkl. Weinproben ab 15,00 Euro
Adresse: Wackerbarthstraße 1, 01445 Radebeul

Weinberg Terrassen mit Schloss Wackerbarth

Herrenhaus & Barocke Gartenanlage

Allein ein Spaziergang durch das äußerst gepflegte Weingut ist ein Erlebnis, selbst wenn du den Aufstieg bei den Weinbergen noch nicht in Angriff genommen hast. Schon von der Meißner Straße aus sichtbar ist das Herrenhaus, in dem regelmäßig verschiedene öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen wie Hochzeiten stattfinden.

Das Herrenhaus war nach dem Zweiten Weltkrieg übrigens sogar kurze Zeit Sitz der sowjetischen Armee in Dresden, eine Erinnerungstafel erinnert dabei an die Zeit zum Kriegsende 1945.

Die Gartenanlage von Schloss Wackerbarth ist streng symmetrisch angelegt und wird durch das Herrenhaus und den Beginn der Weinberge am Belvedere begrenzt. Besonders schön sind aus unserer Sicht die hohen Buchsbaum-Kegel, die direkt zum Belvedere hinführen.

Schloss Wackerbarth Radebeul

 

Belvedere

Den größten Wiedererkennungswert von Schloss Wackerbarth hat sicherlich das Belvedere mit den Weinbergen im Hintergrund – ein klassisches Postkartenmotiv. Viele Besucher knipsen das ein oder andere Bild für ihr zumeist digitales Fotoalbum. Das Belvedere wurde als zusätzliches Lusthäuschen frei errichtet. Dabei kannst du über die Wege links und rechts davon deinen Aufstieg nach oben beginnen.

Belvedere Schloss Wackerbarth

 

Jacobstein & Sternwarte Adolph Diesterweg

Seit 1799 gehört auch der Jacobstein zum Anwesen von Schloss Wackerbarth. Dabei erkennst den Jacobstein sehr leicht, wenn du den Weinberg nach oben blickst: Rechterhand befindet sich ein rundlicher Weinbergspavillon, den du über die Stufen vom Belvedere aus innerhalb weniger Minuten erreichst. Hierbei hast du schon von den Treppen aus eine tolle Aussicht auf Schloss Wackerbarth sowie die umliegenden Weinberge.

Außerdem befindet sich ein Stückchen weiter oberhalb vom Jacobstein eine nach Adolph Diesterweg benannte Sternwarte. Hier bekommst du wechselnde Ausstellungen, Präsentationen und astronomische Vorträge geboten, die sicherlich auch für Kinder interessant sind. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnten wir die Sternwarte bisher leider nicht besuchen und können dir daher keine weiteren Infos bieten.

Gartenanlage Wackerbarth Blick Jacobstein

 

Spitzhaus & Spitzhaustreppe in Radebeul

Das Spitzhaus ist eine weitere Radebeul Sehenswürdigkeit, die du nicht verpassen solltest. Hierbei handelt es sich um ein weiteres Lusthaus, welches noch älter ist als Schloss Wackerbarth. Aufgrund eines Geschenks der Gräfin Cosel gelangte das Spitzhaus Anfang des 18. Jahrhunderts in den Besitz der sächsischen Kurfürsten und wurde als Weinberghaus genutzt. Dabei fanden hier unter August dem Starken zahlreiche Partys statt, die ob der Aussicht sicherlich meist gut besucht waren. 😉

Das Spitzhaus wollte man irgendwann um eine repräsentative Treppe ergänzen und mit dem Weingut Hoflößnitz verbinden. Dadurch entstand bis 1750 die Spitzhaustreppe mit dem Muschelpavillon am oberen Ende, die nach der Wende umfassend saniert wurde.

Mit der Treppe überwindest du reichlich 200 Höhenmeter und erklimmst etwa 400 Stufen auf deinem Weg nach oben. Seit 2001 findet an der Spitzhaustreppe der Internationale Radebeuler Spitzhaustreppenlauf statt. Wir hatten noch nicht die Ehre, allerdings kannst du die Treppe auch erklimmen, wenn du weniger gute Kondition hast: In regelmäßigen Abständen stehen auch Sitzbänke zum Ausruhen zur Verfügung.

Adresse: Am Goldenen Wagen, 01445 Radebeul

Spitzhaustreppe von oben

 

Bismarckturm Radebeul

Der Bismarckturm ist einer von weit über 100 weiteren Türmen in Deutschland, die zu Ehren von Otto von Bismarck errichtet wurden. Er wurde 1907 eröffnet und befindet sich gut sichtbar zwischen dem Muschelpavillon am Ende der Spitzhaustreppe und dem Spitzhaus selbst. Obwohl der Bismarckturm selbst gesperrt, hast du von einer vorgelagerten Aussichtsterrasse einen schönen Ausblick auf Radebeul.

In Dresden-Räcknitz kannst du einen Bismarckturm als Aussichtsturm richtig besichtigen: Bismarckturm Dresden

Adresse: Am Ende der Spitzhausstraße, 01445 Radebeul

Spitzhaus Radebeul

 

Karl May Museum Radebeul

Karl May ist einer der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache, der besonders mit seinen Geschichten um den Indianer Winnetou berühmt wurde. Das Karl May Museum in Radebeul war das letzte Wohnhaus des beliebten Schriftstellers und wurde auch Villa Shatterhand genannt. Heute kannst du hier auf seinen Spuren wandeln und speziell während der jährlichen Karl-May-Festtage in die typische Karl-May-Atmosphäre eintauchen: Mit Abenteuer, Westerncamps und viel Indianerkultur.

Eintritt: 9,00 Euro pro Person
Adresse: Karl-May-Straße 5, 01445 Radebeul

Karl May Museum Radebeul

Altkötzschenbroda

In der Straße Altkötzschenbroda in Radebeul scheint die Zeit ein Stückchen stehengeblieben zu sein. Historisch gesehen ist Altkötzschenbroda der ursprüngliche Kern der früheren Stadt Kötzschenbroda, die erst in den 1930er Jahren mit Radebeul zusammengeschlossen wurde. Die ehemalige Hauptstraße wurde später in Altkötzschenbroda umbenannt.

Zwischen Fachwerkbauten reihen sich kleine Künstlerateliers an kleine Läden und Cafés. Wenn du ein wenig in entspannter Atmosphäre flanieren willst, bist du hier genau richtig. Natürlich kannst du hier verschiedene lokale Weine probieren und mehr über das Weinanbaugebiet erfahren.

Adresse: Altkötzschenbroda, 01445 Radebeul

 

Radebeul: Lage & Anreise

Radebeul liegt unmittelbar bei Dresden und ist gut mit dem Auto sowie öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Sofern du mit dem Auto anreist, orientierst du dich idealerweise an der Autobahnabfahrt Dresden-Neustadt auf der A4, von wo du einfach der Beschilderung nach Radebeul folgst. Solltest du aus Dresden kommen, orientierst du dich am Elbepark Einkaufscenter, der direkt an der Autobahn liegt. Aber auch von den Abfahrten Dresden-Altstadt sowie Wilder Mann ist es nicht weit bis in die Karl-May-Stadt. Je nachdem von wo du kommst, ist Radebeul in 15 bis 30 Minuten Fahrt erreichbar.

Weiterhin kommst du auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Radebeul, zum Beispiel aus Richtung Dresden über die Bahnverbindung S1, wo du an einer der Stationen aussteigen kannst. Welche die richtige für dich ist hängt von deinem Ziel ab – Für Schloss Wackerbarth sind etwa die Stationen Zitzschewig und Kötzschenbroda die nächstgelegenen. Des weiteren fährt auch die Tram Linie 4 von Dresden in Richtung Weinböhla über Radebeul. Beachte hierbei, dass Radebeul eine andere Tarifzone ist als Dresden.

Falls du lieber Muskelkraft beweisen und die einzigartige Landschaft mit den Weinterrassen genießen willst, dann bietet sich der gut ausgebaute Elberadweg an. Auf diesem kannst du auch mit dem Fahrrad zu den Weinbergen radeln und die Radebeul Sehenswürdigkeiten besuchen. Dabei orientierst du dich einfach an der gut sichtbaren Elbbrücke Niederwartha, über die du etwa zum Schloss Wackerbarth gelangst.

Warst du schon einmal in Radebeul und hast dort Schloss Wackerbarth oder die Spitzhaustreppe besucht? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Schreib uns gern in den Kommentaren, was dir besonders gefallen hat.

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen