Wunderschöne Toskana: Sehenswürdigkeiten, Städte & Tipps

1. November 2021
Toskana Sehenswürdigkeiten Tipps

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2021

Die Toskana in Italien ist für viele ein absoluter Sehnsuchtsort. Eine einmalige Landschaft, kulinarische Highlights und zahlreiche Städte, die vollkommen zurecht zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Wir stellen dir hier unsere liebsten Toskana Sehenswürdigkeiten zusammengefasst vor und hoffen, dir damit die ein oder andere Inspiration für deine nächste Toskana Reise liefern zu können.

Unsere liebsten Toskana Sehenswürdigkeiten & Städte

Pisa mit dem Schiefen Turm, Dom & Baptisterium

Die wichtigste Sehenswürdigkeit in Pisa ist zweifelsfrei der Schiefe Turm, der wohl berühmteste Turm dieser Art weltweit. Er befindet sich am Piazza dei Miracoli, dem Platz der Wunder. Er wird flankiert vom eindrucksvollen Dom, dem Baptisterium sowie dem Camposanto Monumentale – einem riesigen, eindrucksvollen Friedhof. Sehenswert sind außerdem der Piazza dei Cavalieri, den du während deines Pisa Besuchs entdecken kannst. Insgesamt ist Pisa vor allem durch den berühmten Schiefen Turm zwar sehr touristisch, allerdings auch eine lohnenswerte Toskana Sehenswürdigkeit. Die Stadt liegt zudem am Ligurischen Meer, die Marina di Pisa befindet sich nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Du kannst also bei deinem Besuch in Pisa auch im kristallklaren Wasser ins kühle Nass springen.

Mehr Infos findest du hier: Pisa Sehenswürdigkeiten

Pisa Dom Schiefer Turm Toskana

 

San Gimignano – Manhattan des Mittelalters in der Toskana

Eine ganze Stadt als Sehenswürdigkeit ist zweifelsohne San Gimignano. Hier sprechen wir nicht von einer Großstadt, sondern eher von einem Ort, der vor allem durch seine Altstadt bekannt ist. Diese ist geprägt von den sogenannten Geschlechtertürmen, die während des Mittelalters entstanden und San Gimignano den Beinamen Manhattan des Mittelalters brachten. Ursprünglich existierten angeblich 72 dieser Türme, mittlerweile sind von 15 erhalten. Diese sind schon von weitem gut sichtbar und machen San Gimignano – zusammen mit der einmaligen Landschaft – besonders eindrucksvoll. Der größte Turm ist der Torre Grossa, der dir nach einem spannenden Aufstieg eine fantastische Aussicht bietet. Ein Pflichtbesuch ist hier außerdem die Gelateria Dondoli am Piazza della Cisterna, die nachweislich schon mehrfach zum Eis-Weltmeister gekürt wurde.

Woher der Name Geschlechtertürme stammt und weitere Tipps: San Gimignano Sehenswürdigkeiten

Panorama San Gimignano Toskana

 

Siena: Piazza del Campo, Torre del Mangia & Dom

Siena ist so etwas wie der Inbegriff der Toskana und vor allem bekannt durch den Palio: Ein Pferderennen, welches jährlich zweimal auf der großen Piazza del Campo stattfindet. Dieses ist nicht nur unverwechselbar in Größe und Form, es liegt auch direkt am Torre del Mangia. Findest du die Geschlechtertürme in San Gimignano cool, wirst du den Torre del Mangia lieben. Mit 102 Metern Höhe stellt er im Grunde jeden anderen Turm der Toskana größenmäßig in den Schatten und gilt zurecht als Wolkenkratzer des Mittelalters. Groß ist definitiv auch der Dom, für den Siena außerdem berühmt ist. Offiziell heißt die Kathedrale Duomo Santa Maria della Scala und bietet dir mit der Piccolomini Bibliothek, der Krypta und dem Baptisterium weitere Highlights.

Hier stellen wir dir alles vor: Siena Sehenswürdigkeiten

Piazza del Campo mit Torre del Mangia

 

Florenz: Uffizien, Dom & Ponte Vecchio

Florenz ist die Hauptstadt der Toskana und sollte auf deiner Toskana Reise nicht fehlen – sofern du denn genügend Zeit hast. Während einem Tagesausflug wirst du Florenz mit Sicherheit nicht vollständig erkunden können. Die Stadt und auch die komplette Toskana solltest du in Ruhe genießen und entdecken. Absolute Highlights der Stadt sind die Ponte Vecchio als älteste Brücke über den Arno, die Uffizien als Kunstsammlung der Renaissance und natürlich der eindrucksvolle Dom.

Arezzo – Berühmt für Metallverarbeitung

Weit weg von touristischem Trubel im Westen der Region liegt das mittelalterliche Arezzo. Willst du eine Stadt in der Toskana völlig in Ruhe anschauen, dann bist du hier goldrichtig. Vielleicht hast du schon von der Chimäre von Arezzo gehört, einer Fabelfigur mit dem Kopf eines Löwen und einer Ziege. Arezzo gilt außerdem als wahre Goldgrube – jährlich werden hier viele Tonnen Gold verarbeitet. Eindrucksvoll sind hier neben der Piazza Grande vor allem die Santa Maria della Pieve sowie der Duomo San Donato. Überregional bekannt ist der hier stattfindende Giostra, ein mittelalterliches Ritterspiel mit ähnlicher Tradition wie der Palio in Siena. Um Arezzo herum kannst du außerdem auch den Chianti probieren, einen berühmten Rotwein aus der Region, in der die Stadt liegt.

Hier findest du unsere Tipps im Überblick: Arezzo Sehenswürdigkeiten

Arezzo Altstadt Toskana Sehenswürdigkeiten

 

Lucca – Unterschätzte Toskana Stadt unweit von Pisa

Lucca steht aus unserer Sicht ein Stück weit im Schatten berühmter Toskana Städte wie Siena, Florenz oder Pisa. Das liegt möglicherweise daran, dass Lucca nicht die Über-Sehenswürdigkeit hat. Wir können dir einen Besuch in der Heimatstadt von Puccini auf jeden Fall empfehlen. Angefangen beim Duomo di San Martino über den mit Eichen bewachsenen Torre Guinigi bis zum wunderschönen Piazza dell Anfiteatro hast du hier allerlei Toskana Sehenswürdigkeiten, die du innerhalb eines Tages entdecken kannst.

Ausführliche Tipps gibt es hier: Lucca Sehenswürdigkeiten

Lucca Piazza dell Anfiteatro Toskana

 

Montalcino – Heimat des Brunello

Montalcino ist eine sehenswerte Stadt im berühmten Val d’Orcia und bekannt für seinen Brunello Wein. Im Vergleich zu Siena & Co eher ein kleines Örtchen auf einem Hügel, kannst du Montalcino in kurzer Zeit komplett erkunden. Besonders empfehlenswert ist aus unserer Sicht die Fortezza, die Festung der Stadt. Für den Besuch der Festungsmauer musst du zwar Eintritt zahlen, allerdings hast du von hier einen fantastischen Blick.

Alle Infos findest du hier: Montalcino Sehenswürdigkeiten & Tipps

Montalcino Aussicht Altstadt Toskana

 

Pienza – Stadt des Pecorino

Pienza ist eine weitere Stadt im Val d’Orcia und liegt nur wenige Kilometer von Montalcino entfernt. Sie gilt als Heimat des Pecorino Käse war obendrein Geburtsort des späteren Papstes Pius II., der das ursprüngliche Corsignano in Pienza umbenennen und zusätzlich zu einer Idealstadt der Renaissance umbauen ließ. In diesem typisch toskanischen Städtchen wurden außerdem Filmszenen von “Gladiator” gedreht. Mehr dazu beim Abschnitt zu den Aussichtspunkten.

Unsere Tipps zur Stadt kannst du hier anschauen: Pienza Sehenswürdigkeiten & Tipps

Pecorino Käserei Pienza Toskana

 

 

Montepulciano – Weinstadt im Val d’Orcia

Die dritte Kleinstadt im berühmten Val d’Orcia ist Montepulciano, die vor allem für seinen Vino Nobile bekannt ist. Ob Brunello in Montalcino oder Vino Nobile hier – Am Ende hast du auf jeden Fall sehr hochwertige Weine, die allesamt aus einem Tal stammen, die zum UNESCO Welterbe zählen. Uns hat Montepulciano besonders gefallen, weil du hier zudem einige Toskana Sehenswürdigkeiten geboten bekommst. Neben dem Palazzo Comunale mit einer herrlichen Aussicht über Montepulciano zählen hierzu vor allem die Kirche Madonna di San Biagio, der Piazza Grande mit dem Greif- und Löwenbrunnen sowie die Kathedrale Santa Maria Assunta.

Alle Infos liest du hier: Montepulciano Sehenswürdigkeiten & Tipps

Weinfässer Cantina Contucci Montepulciano Toskana

 

Aussichtspunkte im Val d’Asso & Val d’Orcia

Ein paar Aussichtspunkte wie zuletzt in Montepulciano oder dem Torre Grossa haben wir dir bereits verlinkt. Doch was wäre die Toskana ohne ihre unzähligen Hügel und die charakteristischen Zypressen? Egal ob du mehr oder minder hobbymäßig fotografierst oder einfach nur ein paar Urlaubs-Schnappschüssen knipst: Hier bist du genau richtig. Zum Fotografieren besonders lohnenswert ist unserer Meinung nach das Val d’Asso und das bereits benannte Val d’Orcia.

Gladiator Fotopoint Pienza Toskana

Sehenswert ist speziell in Pienza der sogenannte Gladiator-Fotospot unweit der Pieve di Corsignano, wo Szenen aus dem Blockbuster “Gladiator” mit Russell Crowe gedreht wurden. Hier pilgern täglich viele Besucher in die Landschaft südlich der Stadt, um dieses Panorama einzufangen.

Toskana Aussichtspunkt Agriturismo Baccoleno

Wenn du denkst, dass diese Aussicht kaum zu toppen ist, warst du noch nicht im Val d’Asso beim Aussichtspunkt Agriturismo Baccoleno. Dort führt eine schier endlose Allee aus Zypressen quer durch die hügelige Landschaft hin zum Agriturismo Baccoleno, wo du sogar übernachten kannst.

Kennst du weitere Aussichtspunkte in der Toskana, die aus deiner Sicht einmalig sind? Schreibe uns gern in den Kommentaren, sodass wir sie hier für andere Leser ergänzen können.

Toskana Sehenswürdigkeiten Karte – Alles auf einen Blick

Die malerische Region in Italien ist sehr weitläufig, weshalb viele Toskana Sehenswürdigkeiten und lohnenswerte Städte teils weit entfernt sind. Nicht unterschätzen solltest du definitiv die Entfernung und die Zeit, welche du brauchst um von A nach B zu gelangen. Die hügelige Landschaft ist wunderschön zum Fahren und ein wahrer Genuss, kostet allerdings auch viel Zeit. Damit du einen besseren Überblick hast, haben wir dir auf dieser Karte einmal unsere liebsten Städte und Toskana Sehenswürdigkeiten eingetragen.

 

Toskana Anreise: Flugzeug, Mietwagen oder doch eigenes Auto?

Mit dem eigenen Auto in die Toskana

Die Toskana ist ein Reiseziel, welches du nicht zwangsläufig nur via Flugzeug erreichen kannst, sondern einfach per Auto. Gleichwohl beträgt die Entfernung mitunter über 1.000 Kilometer – natürlich je nachdem wo du wohnst. Die Hauptroute führt dich auf der bekannten Brennerautobahn über die Alpen nach Bozen, von wo du über Verona in die Toskana gelangst. Eine beliebte Alternativroute bietet sich dir über das Oberrheintal und die Schweiz nach Mailand, Turin bis nach Genau, wo du vielleicht noch in Ligurien einen Stop einlegen kannst. Nahezu alle Autobahnen in Italien sind mautpflichtig, wobei du heutzutage super easy online, an Tankstellen oder beim ADAC eine Vignette kaufen kannst. Ein großes Argument für die Fahrt mit dem eigenen Auto: Du kannst auf dem Rückweg Dinge wie Olivenöl oder Wein problemlos mitnehmen und bist nicht durch ein Koffergewicht beim Flugzeug eingeschränkt.

Mit dem Flugzeug

Per Flugzeug bist du natürlich sehr schnell in der Toskana, die bekanntesten Flughäfen sind einerseits in Florenz oder in Pisa. Auch günstige Airlines wie z.B. Ryanair fliegen z.B. Pisa mittlerweile regelmäßig an. Geeignete Flüge findest du auf dieser Seite. Großer Nachteil vom Flugzeug: Was machst du, wenn du gelandet bist? Natürlich kannst du die größeren Städte wie Siena oder Florenz auch gut mit dem Zug erreichen. Zugfahren ist in Italien übrigens sehr günstig, wenn du rechtzeitig buchst. Schwieriger ist die Anfahrt zu kleineren Orten wie Montepulciano oder San Gimignano. Für einen richtigen Toskana Roadtrip bist du also sehr eingeschränkt.

Mietwagen ausleihen in der Toskana

Hast du kein eigenes Auto oder willst nicht Ewigkeiten fahren, empfehlen wir dir einen Mietwagen vor Ort. Stationen zum Leihen findest du in jedem größeren Ort, meist direkt an den Flughäfen, wo die gängigen Vermieter aktuelle Autos anbieten. Wichtig: Zum Mieten benötigst du in Italien einerseits zwingend eine Kreditkarte für die Kaution, andererseits musst du mindestens 21 Jahre alt sein. Wir haben uns für diese Option entschieden, würden beim nächsten Mal aber sicherlich mit dem eigenen Auto anreisen. Die Möglichkeit, gekaufte Dinge wie leckeren Wein problemlos mitnehmen zu können, ist aus unserer Sicht einfach super praktisch.

Passende Unterkunft für deine Toskana Reise

Die Toskana bietet verschiedenste Unterkünfte in allen Preisklassen. Von der einfachen Unterkunft bis hin zum luxuriösen Hotel gibt es alles. Sehr weit verbreitet sind sogenannte Agriturismos: Alte Bauernhäuser oder -höfe, die wunderschön ausgebaut sind und dir allerlei Annehmlichkeiten bieten, von WLAN bis hin zu einem Pool für die Abkühlung nach einem ereignisreichen Tag. Wir haben während unserer Toskana Reise einige Unterkünfte erlebt und können dir vor allem zwei hier näher vorstellen.

Agriturismo Podere Ripi Toskana Sonnenuntergang

Podere Ripi: Agriturismo Unterkunft zwischen Volterra und San Gimignano, perfekt für Ausflüge in diese Städte und zusätzlich völlig abgeschieden gelegen. Die Unterkunft ist top renoviert und bietet dir eine moderne, aber auch stilvoll rustikale Einrichtung samt Pool, Grillmöglichkeit und schönem Sonnenuntergang. Podere Ripi anschauen

Fattoria di Catignano: größeres zusammenhängendes Anwesen aus diversen Bauernhäusern leicht nördlich von Siena. Perfekt für Ausflüge nach Montepulciano, Montalcino, Pienza oder Arezzo. Vom Pool hast du einen Fernblick auf den Dom, bis in die Stadt brauchst du 15 Minuten mit dem Auto. Fattoria di Catignano anschauen

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Unterkünfte, Produkte oder sonstige Aktivitäten verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle eines Kaufs oder einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Kaufpreis überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen oder ergänzende Tipps für unseren Beitrag zur Toskana? Nutze gern den Kommentarbereich, wir freuen uns auf dein Feedback!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen