Arezzo – Geheimtipp in der Toskana abseits der Touristenmassen

21. September 2021
Arezzo Toskana Sehenswürdigkeiten Tipps

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2021

Abseits des touristischen Trubels im Westen der Toskana befindet sich Arezzo. Aufgrund ihres mittelalterlichen Flairs zieht die Stadt regelmäßig Besucher an, ohne besonders überlaufen zu sein. Willst du die Toskana mal von einer anderen Seite kennenlernen, bist du hier genau richtig. Wir stellen dir unsere Arezzo Sehenswürdigkeiten einmal vor und geben zusätzlich wichtige Tipps für deinen Besuch.

Lage im Osten der Toskana

Die Toskana ist eine überaus beliebte Urlaubsregion, in der jedes Jahr Millionen Besucher die schönsten Tage im Jahr verbringen. Am beliebtesten sind dabei sicherlich Städte wie Florenz, Siena oder auch Pisa mit dem bekannten Turm. Nach Arezzo im Osten der Toskana verirren sich jedoch nur wenige Touristen, obwohl die Stadt als eine der reichsten Städte der Toskana gilt. Das liegt vor allem an der Metallverarbeitung, für die sie besonders bekannt ist. Ebenso wie vielleicht Lucca ist Arezzo ein wenig unterschätzt, wofür es eigentlich keinen Grund gibt.

Altstadt Szene Arezzo

Möchtest du während deiner Toskana Reise auch ans Meer zum Baden fahren, dann bist du in Arezzo falsch. Aufgrund der zentralen Lage auf der Apenninhalbinsel sind es über 130 Kilometer bis zur Adria und sogar 160 Kilometer bis zum ligurischen Meer. Magst du Wein, dann ist natürlich die komplette Toskana genau richtig, Arezzo liegt in der Chianti Region, die kaum weniger bekannt ist als etwa der Brunello in Montalcino. Perfekt also für Feinschmecker! Aber auch optisch macht die viertgrößte Stadt der Toskana mit ihren knapp 100.000 Einwohnern einiges her. Obwohl im Krieg schwer beschädigt, kannst du heute durch zahlreiche mittelalterliche Gassen inmitten der Altstadt schlendern. Unsere Arezzo Sehenswürdigkeiten stellen wir dir nun vor.

 

Arezzo Sehenswürdigkeiten & Highlights

Wie in eigentlich jeder toskanischen Stadt ist auch in Arezzo allein der Spaziergang durch die Altstadt ein wahres Highlight. Lass dich durch die Gassen einfach treiben und schau dir in Ruhe die verschiedenen Häuser sowie deren Fassaden an. An einigen Stellen wird dir möglicherweise eine löwenähnliche Figur begegnen. Hierbei handelt es sich um die Chimäre von Arezzo, eine Fabelfigur mit dem Kopf eines Löwen und einer Ziege. Die ursprüngliche Chimäre war aus Bronze und hat etruskisch-römischen Ursprung – ein Beispiel für die Kunst der Metallverarbeitung in der Stadt.

 

Giostra del Saracino

Wenn du schon vom Palio in Siena gehört hast, dann ist die Giostra del Saracino in Arezzo so etwas wie die Parallelveranstaltung. Jeden dritten Sonntag im Juni und ersten Sonntag im September wird sie auf der Piazza Grande veranstaltet. Dabei handelt es sich jedoch nicht wie beim Palio um ein Pferderennen, sondern um ein mittelalterliches Ritterspiel, wo es verschiedene Aufgaben zu meistern gibt. Der Wettkampf im Juni ist dem Heiligen Donatus gewidmet und wird deshalb auch als Giostra di San Donato bezeichnet, die Veranstaltung im September gilt der Schutzherrin Arezzos und heißt daher Giostra della Madonna del Conforto. Die vier Stadtviertel Porta Crucifera, Porta del Foro, Porta Sant’Andrea und Porta Santo Spirito treten dabei im Wettbewerb um die goldene Lanze gegeneinander an. Die unterschiedlichen Flaggen der Stadtteile werden dir fast überall in Arezzo begegnen.

Wir waren Ende August vor Ort und somit nicht zur richtigen Zeit, haben allerdings schon allerlei Vorbereitungen beobachten können. Willst du mehr über die Giostra erfahren, dann empfehlen wir dir einen Besuch des Rathauses an der Piazza della Libertá, wo es eine kostenlose Dauerausstellung mit den historischen Kostümen gibt.

Piazza Grande Arezzo mit Brunnen

Piazza Grande & Palazzo della Fraternita dei Laici

Der wichtigste Platz und das Herzstück von Arezzo ist der Piazza Grande. Er fällt leicht ab und wird durch seinen Brunnen, die Santa Maria della Pieve, den Palazzo della Fraternita dei Laici und Vasaris Loggien eingegrenzt, was in unverwechselbar macht. An jedem ersten Sonntag des Monats sowie dem davorliegenden Samstag findet hier Arezzos berühmte Antiquitätenmesse statt.

Den Palazzo della Fraternita dei Laici kannst du besichtigen, hier befindet sich eine Kunstausstellung und den zugehörigen Glockenturm anschauen. Von diesem hast du einen schönen Ausblick auf den Piazza Grande von Arezzo. Anschließend kannst du in einem der Restaurants in den Arkaden einkehren und lecker essen.

Eintritt: 5,00 Euro (Palazzo)

Piazza Grande Arezzo

Piazza Grande Arezzo Impression

Planst du eine Reise in die Toskana und stellst dir gerade eine Route zusammen oder suchst noch nach weiteren Ausflugszielen? Schau mal hier, dort haben wir unsere Toskana Sehenswürdigkeiten gesammelt.

Santa Maria della Pieve

Die Kirche Santa Maria della Pieve liegt direkt am Piazza Grande, wobei sich deren Eingang an der Corso Italia befindet, der Hauptgeschäftsstraße und Flaniermeile. Die Santa Maria della Pieve entstand zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert und beeindruckt vor allem durch seinen Campanile, der aufgrund der weitgehenden Öffnungen in der Wand im Volksmund auch als Turm der 100 Löcher bezeichnet wird. Derzeit wird die Kirchenfassade gerade restauriert und ist deswegen eingerüstet.

Adresse: Corso Italia 7, 52100 Arezzo

Santa Maria della Pieve

 

Palazzo dei Priori

Stellst du dein Auto am Parcheggio Pietri (mehr dazu später im Beitrag) ab und fährst die Rolltreppen hinauf zur Altstadt, so erblickst du als erstes die Kathedrale von Arezzo und den prunkvollen Palazzo dei Priori. Dieser wurde im 14. Jahrhundert erbaut, mehrfach renoviert und als Gericht verwendet, heute ist es als Rathaus der Sitz der Gemeinde Arezzo. Im Palazzo dei Priori kannst du dir heute im Rahmen einer Ausstellung u.a. verschiedene Fresken und Statuen anschauen. Direkt am Eingang befindet sich in einer Nische die Nachbildung der berühmte Chimäre von Arezzo.

Adresse: Via Montetini 4a, 52100 Arezzo

Palazzo dei Priori

Duomo San Donato – Kathedrale von Arezzo

Die Kathedrale von Arezzo, auch als Duomo San Donato bekannt, befindet sich auf dem höchsten Punkt der Altstadt von Arezzo und ist daher schon von weitem gut sichtbar. Die Kirche zählt zu den größten in der Toskana und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Papst Innozenz III. ordnete Anfang des 13. Jahrhunderts die Verlegung der Kathedrale in die Stadt an, wobei erst knapp 70 Jahre später mit dem Bau begonnen wurde. Nach fast 250 Jahren war der Bau des Duomo San Donato abgeschlossen, wobei die heutige Fassade von 1914 stammt. Das Innere der Kathedrale enthält Arbeiten berühmter Künstler wie Giorgio Vasari oder Piero della Francesca.

Adresse: Piazza Del Duomo 1, 52100 Arezzo

Duomo San Donato Arezzo

Kathedrale Arezzo innen

 

Palazzo Pretorio

Am Palazzo Pretorio sind wir eher zufällig vorbeigekommen. Sofort fiel uns die wunderbare Fassade des Palazzos auf, die mit Sandsteinwappen verziert sind. Laut unseren Infos wurde das Palazzo Pretorio zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert erbaut und wird heute als Bibliothek von Arezzo genutzt.

Adresse: Via dei Pileati 8, 52100 Arezzo

Palazzo Pretorio Bibliothek

Fortezza Medicea

Die Festung Fortezza Medicea wurde im 16. Jahrhundert für den Großherzog Cosimo I. der Toskana errichtet. Nachdem die Medici Festung im 18. Jahrhundert größtenteils zerstört wurde, blieb nur die imposante Festungsmauer erhalten. Diese siehst du einerseits schon von weitem, wenn du dich auf den Weg nach Arezzo machst und andererseits hast du von hier einen schönen Ausblick auf das Arnotal. Grün wird es im Parco del Prato, den städtischen Grünanlagen. Hier kannst du bei einem Picknick entspannen oder einfach die Natur genießen.

Basilica di San Francesco

Die Kirche San Francesco ist neben der Kathedrale San Donato und der Santa Maria della Pieve am Piazza Grande eine der wichtigsten Gotteshäuser von Arezzo. Die äußerlich unscheinbare Fassade orientiert sich an der schlichten Bettelordenarchitektur und sollte dich nicht von einem Besuch abhalten. Das Innere lohnt sich vor allem aufgrund der Fresken von Piero della Francesca. Die sog. Leggenda della Croce ist eine der bedeutendsten Freskenzyklen Italien, wobei sie in den letzten Jahren aufwendig restauriert wurde.

Eintritt: 8,00 Euro
Adresse: Piazza San Francesco 1, 52100 Arezzo

Basilica San Francesco

Badia delle Sante Flora e Lucilla

Nur etwa 150 Meter von der Basilica di San Francesco entfernt befindet sich mit der Badia delle Sante Flora e Lucilla die nächste Kirche. Aufgrund ihres doch recht langen Namens wird sie häufig auch einfach als Chiesa die Badia abgekürzt. Sie war ursprünglich eine Klosterkirche im gotischen Stil, wurde unter Giorgio Vasari allerdings im Stil der Spätrenaissance umgestaltet.

Adresse: Piazza della Badia 3, 52100 Arezzo

Piazza Sant’Agostino

Die Piazza Sant’Agostino grenzt an die ursprüngliche Altstadt von Arezzo, wobei der Platz komplett restauriert wurde und unserer Meinung nach nicht mehr dieses typisch mittelalterliche Flair wie etwa der Piazza Grande hat. Direkt angrenzend befindet sich die gleichnamige Chiesa di Sant’Agostino aus dem 13. Jahrhundert. Schlenderst du quer durch Arezzo und besuchst etwa das Römische Amphitheater, wirst du höchstwahrscheinlich an der Piazza Sant’Agostino vorbeikommen.

Piazza Sant'Agostino

Römisches Amphitheater mit Archäologischem Museum

Etwas außerhalb der Altstadt befindet sich das alte Amphitheater aus der Römerzeit, zumindest das, was davon noch übrig ist. Hier brauchst du schon sehr viel Fantasie, um dir aus den Ruinen ein Amphitheater vorstellen zu können. Von außen ist der Platz komplett eingezäunt, befindet sich dahinter das archäologische Museum von Arezzo. Hier sind viele Ausgrabungsstücke ausgestellt und bieten dir einen Einblick in die Stadtgeschichte Arezzos unter den Etruskern und Römern. Wenn du hier die Chimäre von Arezzo vermutest, findest du lediglich eine Kopie. Das Original befindet in Florenz, genauer gesagt im Archäologischen Nationalmuseum.

Eintritt: 6,00 Euro (Archäologisches Museum)
Adresse: Via Margaritone 10, 52100 Arezzo

Römisches Amphitheater Arezzo

Wie lange in Arezzo bleiben & Unterkunft finden

Als viertgrößte Stadt der Toskana ist Arezzo zwar recht groß, allerdings lässt sich die Altstadt aus unserer Sicht sehr gut an einem Tag erkunden. Wir haben praktisch einen Tagesausflug aus Richtung Siena hierher unternommen. Bist du mit deinem eigenen Auto oder einem Mietwagen entsprechend mobil, ist das also kein Problem. Allerdings gibt es für dich in Arezzo auch genügend zu entdecken, sodass auch ein mehrtägiger Aufenthalt kaum langweilig wird. Da Arezzo im Chianti-Gebiet liegt, kannst du nicht nur die Stadt erkunden, sondern solltest auch die Chance nutzen, umliegende Weingüter kennenzulernen und den hervorragenden Chianti zu trinken.

Hier findest du eine passende Bleibe vor Ort: Arezzo Unterkunft finden

Chianti Gebiet Blick von Arezzo

Parken in Arezzo

Wir empfehlen dir den Parcheggio Pietri im Norden der Stadt. Dieser ist sehr nah an der historischen Altstadt gelegen und du kannst von hier super bequem mit der Rolltreppe nach oben fahren, wo du am Duomo San Donato und dem Palazzo dei Priori rauskommst. Der Parkplatz ist dabei sehr groß gehalten, wobei es kostenlose und auch kostenpflichtige Parkplätze gibt. Findest du einen freien Platz, lässt du dein Auto natürlich auf einem weiss markierten (kostenlosen) Parkplatz und weichst nur im Notfall auf einen blauen (kostenpflichtigen) Stellplatz aus. Hier zahlst du 0,35 Euro pro halber Stunde oder maximal 5,00 Euro am Tag. Ein aus unserer Sicht absolut fairer Preis für einen ordentlichen, sauberen Parkplatz.

Anreise nach Arezzo

Nach Arezzo führen viele Wege – ebenso viele wie nach Rom, wenn man dem Sprichwort folgen möchte. Du hast die Wahl zwischen dem bereits angedeuteten Auto, dem Zug oder per Flugzeug. Wobei die nächstgelegenen Flughäfen Florenz bzw. Perugia sind.

Bist du auf der Suche nach günstigen Flügen, empfehlen wir dir vor allem diese Seite. Dort wirst du garantiert fündig und verpasst kein Angebot.

Mit dem Auto nach Arezzo

Arezzo liegt direkt an der Autobahn A1, welche Rom und Florenz verbindet. Macht dir die Mautstraße nichts aus, dann ist das der schnellste Weg. Kommst du wie wir aus Richtung Siena, hast du lediglich etwa 70 Kilometer Fahrtstrecke vor dir, welche dank der mautfreien Schnellstraßen auch schnell gemeistert sind.

Per Zug nach Arezzo

Ebenso wie die Autobahn führt auch die Zugstrecke von Rom nach Florenz direkt an der toskanischen Stadt vorbei. Allein von Rom kannst du aus mehr als einem Dutzend Zügen pro Tag wählen, um nach Arezzo zu gelangen. Auch von Siena oder Florenz aus gibt es täglich mehrere Züge ab 14 Euro bzw. sogar für unter 10 Euro. Du siehst, es ist nicht schwer in diese wunderschöne, mittelalterliche Stadt zu gelangen! 🙂

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Unterkünfte, Produkte oder sonstige Aktivitäten verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle eines Kaufs oder einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Kaufpreis überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen oder ergänzende Tipps für unseren Arezzo Beitrag? Nutze gern den Kommentarbereich, wir freuen uns auf dein Feedback!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen