Engelsburg (Castel Sant’Angelo) – Berühmte Festung direkt am Tiber in Rom

20. April 2022
Engelsburg Rom Ponte Sant Angelo Sonnenuntergang

Das Castel Sant’Angelo oder auch Engelsburg ist eines der berühmtesten Bauwerke Roms. Direkt am Tiber gelegen hatte es über die Jahrhunderte zahlreiche Funktionen – vom Mausoleum bis zum Zufluchtsort für Päpste war so ziemlich alles dabei. Bekannt ist dir die Burg vielleicht auch aus dem Roman “Illuminati” von Dan Brown. Wir zeigen dir, was dich in der Engelsburg erwartet.

Planst du einen Städtetrip in die ewige Stadt? Schau dir vorab unsere Rom Sehenswürdigkeiten und Tipps an. Dort findest du im Grunde alle Infos, die du für deine Reise benötigst. Viel Spaß dabei!

Engelsburg Rom

Wechselvolle Geschichte der Engelsburg

Die Engelsburg blickt zurück auf eine lange und wechselvolle Geschichte. Benannt ist sie nach einer Vision Papst Gregors I., der im 6. Jahrhundert den Erzengel Michael über der Burg gesehen haben will, der ihm das Ende der Pestepidemie verkündete. Zu dem Zeitpunkt bestand die heutige Engelsburg jedoch schon zu weiten Teilen. Kaiser Hadrian ließ die Festung als Mausoleum bereits 500 Jahre zuvor erbauen. Seitdem war das Castel Sant’Angelo nicht nur Mausoleum, sondern auch Brückenkopf der Stadtmauer, im Mittelalter Zitadelle und Gefängnis (unter anderem für Galileo) und Zufluchtsort für Päpste in politisch unruhigen Zeiten. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Engelsburg ausschließlich ein Museum.

 

Passetto di Borgo: Geheimgang zwischen Vatikan und Engelsburg

Der Passetto di Borgo ist ein Geheimgang aus dem Mittelalter, der den Vatikan mit der Engelsburg verbindet. Er ist etwa 800 Meter lang und verbirgt sich in einer nach außen scheinbar normalen Mauer. Den Päpsten Clemens VII. und Pius VII. verhalt der Passetto zur Flucht in die schwer einnehmbare Engelsburg. Bist du Fan des Romans “Illuminati”, dann wird dir der Geheimgang möglicherweise bekannt vorkommen. Robert Langdon und Vittoria Vetra gelangen über den Passetto di Borgo vom Castel Sant’Angelo in den Vatikan. In Dan Browns Meisterwerk befindet sich die Verbindung allerdings unterirdisch, was nicht der Wahrheit entspricht. Links auf dem Bild erkennst du den Passetto di Borgo sehr deutlich, wie er direkt zum Apostolischen Palast führt.

Passetto di Borgo Vatikan Engelsburg

Ponte Sant’Angelo, Engelsbrücke oder auch schönste Brücke der Welt

Unbedingt besichtigen solltest du auch die Brücke über den Tiber unmittelbar vor der Engelsburg. Die Brücke trägt mehrere Namen: Pons Aelius, Ponte Sant’Angelo und dem entsprechend auch Engelsbrücke. In der Antike galt sie als schönste Brücke der Welt, nachdem sie auf Geheiß von Kaiser Hadrian als direkte Verbindung zu seinem Mausoleum erbaut wurde. Die Engelsbrücke ist verziert mit zehn Engelsstatuen, die von Bernini und dessen Schülern erschaffen wurden. Jene Statuen waren übrigens nicht Grund, sondern vielmehr eine Folge der Benennung als Ponte Sant’Angelo. Durch die direkte Verbindung zur Engelsburg erhielt die Überquerung des Tibers im Volksmund schon ihren Namen.

Engelsbrücke Engelsfiguren Rom

 

Rundgang durch das Castel Sant’Angelo

Der Rundgang durch die Engelsburg lohnt sich aus unserer Sicht auf jeden Fall. Du würdest aus unserer Sicht etwas verpassen, wenn du das Castell von außen anschaust. Das Innere der Engelsburg lässt sich in verschiedene Ebenen unterteilen. Über eine lange Rampe gelangst du Stück für Stück nach oben. Vorbei an alten Lagerräumen und dem Gefängnis landest du in den Innenhöfen. Ab dort führt dich deine Besichtigungstour in das Herzstück der Engelsburg mit den päpstlichen Räumen und dem Museum. In diesen Räumen kannst du sehen, wie die Päpste damals in der Engelsburg gelebt haben, als sie Zuflucht suchten.

 

Engelsburg in Rom: Herrlicher Blick auf den Vatikan

Nachdem du die Engelsburg soweit erkundet hast, landest du auf der Dachterrasse, von wo du eine geniale Aussicht auf den Tiber und den nahegelegenen Vatikan genießt. Speziell die Prachtstraße Via della Conciliazione, welche direkt zum Petersplatz und den Petersdom führt, ist hier deutlich sichtbar. Wir hatten an dem Tag unseres Besuchs grandioses Wetter und fanden den Ausblick vom Castel Sant’Angelo fast mit am besten.

Neben der Engelsburg bieten sich natürlich noch zahlreiche weitere tolle Ausblicke innerhalb der ewigen Stadt. In einem gesonderten Beitrag haben wir dir weitere tolle Rom Aussichtspunkte zusammengestellt. Schau doch bei Gelegenheit mal rein oder bookmarke dir die Seite in deinem Browser.

Engelsburg Aussicht Vatikan

Castel Sant’Angelo: Tickets & Hinweise für deinen Besuch

Für deinen Besuch in der Engelsburg solltest du aus unserer Sicht etwa 2 bis 2,5 Stunden einplanen. Wieviel Zeit du benötigst ist hauptsächlich davon abhängig, wie genau du dir die einzelnen Räumlichkeiten wie Museum und Papsträume anschauen möchtest. Die Warteschlange vor dem Castel Sant’Angelo ist nicht vergleichbar mit jenen vor den Vatikanischen Museen oder dem Kolosseum. Dennoch kann es durchaus zu Wartezeiten von etwa zwei Stunden kommen.

Wir empfehlen dir einerseits einen Besuch in der Früh bzw. vormittags, andererseits dir dein Ticket hier vorab zu kaufen. Direkt auf dem Vorplatz wurden wir empfangen und haben nach Vorlage unseres Vouchers (gedruckt oder digital auf dem Handy) die richtigen Eintrittskarten erhalten. So mussten wir nicht anstehen und konnten innerhalb von Minuten die Besichtigung der Festungsanlage starten.

Vor Ort kannst du noch etwas günstigere Eintrittskarten kaufen. Beachte aber, dass du hier durchaus einiges an Wartezeit in Kauf nehmen musst. Bist du nur wenige Tage in Rom und willst viele Sehenswürdigkeiten anschauen, empfehlen wir dir den Kauf vorab. An jedem ersten Sonntag des Monats ist der Eintritt in die Engelsburg frei, der Andrang dafür allerdings extrem hoch. Mit dem Roma Pass hast du freien Eintritt und umgehst obendrein die Warteschlange!

Eintritt (vor Ort und mit Anstehen): 12,00 Euro
Öffnungszeiten: 9:00 bis 19:30 täglich

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Angebote für deinen Besuch im Castel Sant’Angelo in Rom verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle eines Kaufs oder einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Preis ohne Klick auf den Link überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen zur Engelsburg in Rom oder weitere Tipps? Schreib uns gerne im Kommentarbereich unter diesem Beitrag, wir sind gespannt auf dein Feedback!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen