Gardens by the Bay in Singapur: Alle wichtigen Infos

22. Juli 2020
Gardens by the Bay mit Supertree, Flower Dome und Cloud Forest

Singapur bietet zahlreiche beeindruckende und futuristische Sehenswürdigkeiten, die es in der Form sicherlich nur dort zu bestaunen gibt. Gardens by the Bay zählt aus unserer Sicht definitiv dazu. In diesem Beitrag stellen wir dir Gardens by the Bay mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ausführlich vor und geben Tipps wie du hinkommst sowie wann du deinen Besuch am besten einplanen solltest.

Lage von Gardens by the Bay

Gardens by the Bay ist eine komplett künstlich erschaffene Insel im Hafengebiet von Singapur. Die Gärten befinden sich direkt gegenüber vom Marina Bay Sands, einem der berühmtesten Hotels der Welt.

Dragonfly See am Abend in Gardens by the Bay

Die Anlage Gardens by the Bay ist bereits sehr grün und weitläufig, dennoch wird weiter und weiter gebaut. Neben den Sehenswürdigkeiten, auf die wir später eingehen wollen, gibt es noch einen chinesischen, indischen, malaysischen sowie einen Kolonialstil-Garten. Alle sind kostenfrei begehbar.

Anfahrt – So kommst du zu den Gardens by the Bay

Gardens by the Bay erreichst du per Metro, Bus oder zu Fuß:

U-Bahn/Metro: Die aktuell nächstgelegene Haltestelle ist Bayfront, die du mit der Circle Line oder Downtown Line erreichst. Von hier folgst du zu Fuß dem kurzen Weg in Richtung Gardens by the Bay und kommst bei der Floral Fantasy raus. Ab hier kannst du dann den Park nach eigenem Ermessen erkunden.

Bus: Über die Buslinie 400 erreichst du die Haltestelle Marina Boulevard am Südeingang von Gardens by the Bay. Sofern du direkt zu den Supertrees möchtest, empfehlen wir dir eine Anreise über die beschriebenen Metrolinien, da du von der Bushaltestelle zunächst fast durch den kompletten Park laufen musst.

Zu Fuß: Du kannst vom Shoppingcenter The Shoppes at Marina Bay Sands auch über einen Hochweg zu den Gardens laufen. Dabei läufst du durch das Marina Bay Sands Hotel direkt durch, was allein schon ziemlich spektakulär ist. Wenn du von der Helix-Bridge aus gelaufen kommst, kannst du auch unter der Brücke hindurch in Richtung Flower Dome laufen.

Beste Besuchszeit und Zeitplan

Bei deinem Aufenthalt in Singapur solltest du für Gardens by the Bay in jedem Fall einen kompletten Tag einplanen. Hast du ein paar Tage Zeit, empfehlen wir dir einen Besuch tagsüber und zu einem anderen Zeitpunkt einen Stopp am Abend, um alle Lichter und Farben einzufangen.

Wasserfall im Cloud Forest

Wir hatten den Eindruck, dass zum frühen Nachmittag am wenigsten Menschen in Gardens by the Bay unterwegs waren. Hin und wieder triffst du hier ein paar einheimische Jogger, die sich in den Gardens austoben.

Sehenswürdigkeiten in Gardens by the Bay

Die kostenpflichtigen Sehenswürdigkeiten in Gardens by the Bay sind täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Du hast also genug Zeit für den Besuch der einzelnen Spots, zumal diese auch zu Fuß schnell und einfach erreichbar sind.

Damit du einen groben Überblick über die aktuellen Kosten der Attraktionen hast, haben wir dir diese hier einmal übersichtlich aufgelistet.

Flower FantasyErwachsene 20 Dollar
Kind (3-12 Jahre) 12 Dollar
Cloud Forest & Flower DomeErwachsene 28 Dollar
Kind (3-12 Jahre) 15 Dollar
OCBC SkywalkErwachsene 8 Dollar
Kind (3-12 Jahre) 5 Dollar
Supertree ObservatoryErwachsene 14 Dollar
Kind (3-12 Jahre) 10 Dollar
Gesamtkosten (geschätzt)Erwachsene ca. 70 Dollar
Kind (3-12 Jahre) ca. 40 Dollar

Natürlich kannst du dir in den Gardens by the Bay anschauen, worauf du Lust hast. Willst du alles mitnehmen, musst du in etwa mit 70 Dollar pro Person rechnen. Nachfolgend wollen wir dir die einzelnen Sehenswürdigkeiten ein Stück weit vorstellen und ein paar Impressionen vermitteln.

Supertrees

Supertree während Garden Rhapsody

Die aufregendsten und imposantesten Bäume im Gardens by the Bay sind im Grund genommen gar keine Bäume, sondern Stahl- und Betongerüste, die Mammutbäumen nachempfunden sind. Die Rede ist von den Supertrees, welche als Belüftungsanlagen für die beiden Gewächshäuser Flower Dome und Cloud Forest dienen. Ganz nebenher speichern diese Konstruktionen Regenwasser und produzieren sogar Strom. Da die Stahlstreben am Stamm bepflanzt sind, wirken sie teilweise wie echte Bäume. Die Supertrees kannst du ganztägig kostenfrei besichtigen und zwischen den Supertrees entlang laufen.

OCBC Skywalk

Der OCBC Skywalk verbindet einige der markanten Supertrees, auf einem schmalen, aber sicheren Steg kannst du hier entlang laufen und die Aussicht von oben genießen. Der Skywalk kostet umgerechnet zwar nur knapp 8 Euro, dennoch solltest du überlegen, ob du das wirklich brauchst oder machen willst. Wir fanden den Skywalk ganz gut, aber nach gut 15 Minuten bist du damit auch durch. Wenn du gern Fotos knipst, dann ist der Skywalk dafür dennoch perfekt geeignet.

OCBC Skywalk zwischen Supertrees

Er ist je nach Wetterlage nicht immer geöffnet, plane das bei deinem Besuch unbedingt mit ein. Außerdem wollen die meisten zur abendlichen Show auf den Skywalk, du solltest jedoch tagsüber gehen – Keine Wartezeiten, trotzdem eine schöne Aussicht und die Show ist auch von unten toll. In Kombitickets wie diesem hier* ist der OCBC Skywalk mit inkludiert.

Supertree Observatory

Der künstliche Baum in der Mitte der Supertrees ist der höchste Aussichtspunkt in Gardens by the Bay. Das Observatory gibt es erst seit Ende 2019, ist also noch sehr neu. An der Seite an einem anderen Supertree findest du die Kasse für das Supertree Observatory, wo – je nach Besucheraufkommen – auch Zeittickets verkauft werden. Mit dem Fahrstuhl fährst du hier nach oben und kannst dich auf einem kleinen Rundweg frei bewegen. Über Treppenstufen neben dem Lift gelangst du zur eigentlichen Aussichtsplattform.

Dragonfly Bridge & See

Dragonfly See Singapur am Abend mit Supertrees im Hintergrund

Von der kostenlos begehbaren Dragonfly Bridge hast du einen tollen Blick auf die Supertrees sowie das umliegende Gelände in den Gardens. Wir empfehlen dir eine Begehung am Abend, dann ist alles rund um den gleichnamigen Dragonfly See beleuchtet und gibt ein futuristisches Bild.

Cloud Forest

Cloud Walk im Cloud Forest Gewächshaus

Der Cloud Forest ist aus unserer Sicht wesentlich spektakulärer im Vergleich zum Flower Dome. Hier bekommst du eine Art künstlichen bepflanzten Hügel, einen riesigen Indoor Wasserfall sowie einen Rundgang in luftiger Höhe geboten. Über die Fenster kannst du hier natürlich ebenso auf das berühmte Marina Bay Sands schauen. Noch ein Hinweis: Die hohe Luftfeuchtigkeit ist hier im Cloud Forest deutlich spürbar und kein wirklicher Vergleich zum kühleren Flower Dome.

Ausblick Cloud Forest Gardens by the Bay

Die meisten Tickets sind eine Kombination aus Flower Dome und Cloud Forest, wo du auch einiges an Geld sparen kannst. Wir empfehlen dir beide Gewächshäuser zum Anschauen. Kombitickets bekommst du hier vorab bei GetyourGuide*, so kannst du direkt rein und vermeidest unnötige Wartezeiten.

Flower Dome

Der Flower Dome, zu deutsch Blumenkuppel, ist der flachere der beiden markanten Glasbauten. Er bietet ein trockenes und oft kühleres Klima für Pflanzen aus verschiedenen Regionen weltweit. So findest du hier in der einen Ecke den deutschen Apfelbaum und 50 Meter weiter Kakteen aus Mexiko. Ziel ist es, dir als Besucher die verschiedenartige Vegetation der Welt vorzustellen und unterschiedliche Klimazonen zu simulieren.

Flower Dome Spektakuläre Fassade

Wenn du dich für Blumen und Pflanzenarten interessierst, bist du hier genau richtig. Tickets für den Flower Dome kannst du dir vorab bequem hier besorgen*. Am sinnvollsten ist dabei die Kombination mit einem Ticket für das andere Gewächshaus, den Cloud Forest. Optional nimmst du auch die Floral Fantasy noch mit, auf die wir jetzt eingehen möchten.

Asiatischer Pavillon Flower Dome Gardens by the Bay

Floral Fantasy

Die Floral Fantasy ist die neueste Attraktion in Gardens by the Bay. Hier kannst du teilweise spektakuläre Blumenarrangements anschauen, die sich teilweise von oben herab bewegen. Zusätzliches Highlight ist das 4D Kino, in dem du auf einem beweglichen Sitz virtuell quer durch die Gardens fliegst. Der Eingang zum 4D Kino befindet sich direkt bei der Bayfront Metro Station.

Garden Rhapsody – Lichtshow

Supertrees in Gardens by the Bay

Nicht entgehen lassen solltest du dir auf keinen Fall die Lichtshow bei den Supertrees, auch Garden Rhapsody genannt. Die Show findet täglich um 19:45 und 20:45 statt und ist kostenlos. Während dem etwa 15 minütigen Spektakel werden die Supertrees zum Rhythmus bekannter Musikthemen beleuchtet, die in regelmäßig Abständen wechseln. Bei unserem Besuch war Der König der Löwen das Thema – aus unserer Sicht eine richtig tolle Show. Im Anschluss verlassen die meisten Besucher den Platz bei den Supertrees wieder – Perfekt, um hier noch einmal etwas für sich zu sein und Gardens by the Bay auf sich wirken zu lassen.

Hast du Fragen zu diesem künstlichen Paradies in Singapur? Schreibe gern einen Kommentar, wir antworten schnellstmöglich.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen