Banyalbufar – Romantisches Bergdorf an Mallorcas Westküste

5. Oktober 2022
Banyalbufar Mallorca

Zuletzt aktualisiert am 22. Oktober 2022

Das kleine Bergdorf Banyalbufar an der Westküste liegt direkt am Hang und bietet markante Terrassen aus maurischer Zeit. Wenn du auf der Küstenstraße Ma-10 unterwegs bist, lohnt sich auf jeden Fall ein kurzer Stopp, um das 500-Seelen-Örtchen zu erkunden. Wir zeigen dir, was dich konkret erwartet.

Anreise & Parken in Banyalbufar

Die große Küstenstraße Ma-10 führt direkt durch Banyalbufar hindurch, genauer gesagt durch den oberen Teil des Bergdorfes. Bist du also hier mit deinem Wagen unterwegs, kannst du den Ort kaum verfehlen. Mit etwas Glück findest du einen freien Parkplatz in der Nähe des Restaurants Son Tomàs am Ortsausgang Richtung Süden. Dort kannst du kostenlos dein Auto abstellen. Alternativ fährst du wenige hundert Meter weiter bis zum offiziellen Parkplatz, wo du garantiert ein Plätzchen ergatterst. Dieser Stellplatz ist allerdings kostenpflichtig.

Panorama Terrassen Banyalbufar

Rundgang durch das Dorf

Angesichts der Größe von Banyalbufar mit etwas mehr als 500 Einwohnern findest du hier erstaunlich viele Restaurants und Cafés. In dieser Hinsicht ist das Örtchen ein wahrer Geheimtipp, da es zudem auch touristisch wenig überlaufen ist. Bis ins 19. Jahrhundert hinein galt die Region um Banyalbufar auch als äußerst wichtiges Weinanbaugebiet. Die Terrassen wurden bis zur Reblausplage auch gut genutzt und der Wein war wohl sogar beim König sehr beliebt.

Santa Maria de Banyalbufar Kirche

Der Ort besticht durch seine typisch ockerfarbenen Fassaden, die der Heiligen Maria geweihte Kirche ist im Grunde die wichtigste Sehenswürdigkeit im Ort. Diesen kannst du aus unserer Sicht in das Oberdorf und das Unterdorf unterteilen. Durch den oberen Part führt dich die Ma-10 quasi quer durch und du kannst gemütlich umherschlendern. Um Richtung Meer zu gelangen, musst du jedoch teilweise steile Straßen und Gassen hinab (und später wieder hinauf) steigen. Das solltest du bei einer Erkundungstour auf jeden Fall beachten.

Meerblick Mallorca

Folgst du der recht gut ausgebauten, teilweise aber schmalen Straße Camí des Molí nach unten, erreichst du eine schöne Aussicht mit Blick auf die Cala Banyalbufar. Hier kannst du übrigens auch mit dem Auto recht bequem wenden. Achtung: Ein Zugang zur Bucht ist der Weg allerdings nicht! Wir haben im Internet einen Pfad gefunden, der allerdings durch Privatgelände führt. Wir empfehlen dir hierfür die Straße Cami de sa Galera, sie zweigt an dem Hotel “Mar i Vent” nach unten ab und führt dich direkt zur Cala Banyalbufar.

 

Cala Banyalbufar

Die Cala Banyalbufar ist keine wirkliche Bucht, sondern liegt direkt an der Küste. Entsprechend ungemütlich kann es mit Wind und teils ordentlichen Wellen am Kiesstrand hier werden. Bewirtschaftet wie etwa Cala Deia ist die Cala Banyalbufar auch nicht. Dafür findest du hier einen beliebten Taucher-Spot, solltest du diesem Sport nachgehen.

Cala Banyalbufar

 

Aussicht am Wandergebiet Sa Volta des General

Näherst du dich Banyalbufar mit dem Auto von Esporles aus über die Ma-10, dann hast du eine kurvenreiche Anfahrt vor bzw. hinter dir. Wir haben mehr oder weniger unbewusst am Parkplatz beim Wandergebiet Sa Volta des General gestoppt. Dies ist ein recht beliebter Wanderparkplatz, wo du – nach Bedarf – die bergige Region rund um Banyalbufar an der Küste zu Fuß erkunden kannst. Von hier hast du allerdings auch eine wunderschöne Sicht auf die markanten Terrassen, die den Ort so sehr prägen.

Banyalbufar Aussicht Sa Volta des General

Aussichtspunkt Torre des Verger

Der Torre des Verger ist ein alter Wachturm an der Küste, direkt an der Ma-10 südlich von Banyalbufar gelegen. Der Turm bietet dir eine wunderschöne Weitsicht entlang der Westküste Mallorcas. Um ganz hinauf zu steigen, musst du über eine kleine Leiter durch einen schmalen Durchgang krabbeln. Für Ungeübte sicherlich etwas schwieriger, ein Besuch des Torre des Verger lohnt sich jedoch dennoch! Dein Auto kannst du für einen Stopp auf dem kostenlosen Parkplatz etwa 100 Meter entfernt abstellen.

Panorama Aussicht Westküste Mallorca

 

Mirador Ricardo Roca bei Estellencs

Hast du dir Banyalbufar angesehen und fährst anschließend südlich nach Estellencs und weiter Richtung Antratx, dann empfehlen wir dir unbedingt einen Stop beim Mirador Ricardo Roca, einem wunderbaren Aussichtspunkt. Dieser gehört mit zu unseren Lieblingsaussichten auf der ganzen Baleareninsel (neben Formentor natürlich). Hier blickst du unheimlich weit entlang der wunderschönen, wildromantischen Westküste Mallorcas. Den Mirador Ricardo Roca erreichst du, wenn du Küstenstraße Ma-10 durch einen kleinen Tunnel hindurchfährst. Danach gibt es ausreichend kostenfreie Stellplätze und es sind nur wenige Meter und Treppenstufen bis zum Aussichtspunkt. Viel Spaß!

Meer Ausblick Ricardo Roca Aussicht

 

Hast du Fragen zu Banyalbufar an der Westküste Mallorcas oder Tipps, die wir hier unbedingt ergänzen sollten? Schreibe uns gern im Kommentarbereich, wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen