Goldenes Dreieck: Sagenumwobener Ort in Norden von Thailand

17. Mai 2021
Goldenes Dreieck Thailand

Das Goldene Dreieck im äußersten Norden Thailands ist ein fast schon legendärer Ort mit zweifelhaftem Ruhm und heute ein gängiges Ausflugsziel für Touristen, die in Chiang Mai oder Chiang Rai unterwegs sind. Warum es ein Goldenes Dreieck ist und was es dort zu sehen gibt, erfährst du hier.

Goldenes Dreieck – Legendär durch Opiumhandel

Das Goldene Dreieck steht seit jeher in enger Verbindung mit dem Opium. Nebelverhangene Berge und entlegene Dörfer im asiatischen Hinterland kennst du sicherlich aus verschiedenen Filmen – Orte, wo man wahrscheinlich nicht alleine unterwegs sein möchte. Früher bezeichnete der Ausdruck “Goldenes Dreieck” ein riesiges Gebiet, welches bis nach Vietnam, Südchina und Laos hinein reichte. Seit Jahrhunderten wird dort Schlafmohn angebaut, gehandelt und zu Opium weiterverarbeitet. Da das Opium teilweise in Gold aufgewogen wurde, entstand im Rahmen des Vietnamkriegs der Name “Goldenes Dreieck”.

Heute wird als Golden Triangle im Grunde nur noch der thailändische Grenzort Sop Ruak und die angrenzenden Gebiete der Nachbarländer Laos und Myanmar angesehen. Das Goldene Dreieck von früher wirst du bei deinem Besuch vergeblich suchen, mittlerweile wird der Ort Step by Step zu einer Touristenattraktion ausgebaut.

Golden Triangle Mekong

Sehenswürdigkeiten Goldenes Dreieck

Thailand gilt heute im Prinzip als Schlafmohn-frei, die Königsfamilie kümmert sich seit vielen Jahren darum, den Drogenkonsum einzudämmen und den entlegenen Bergvölkern eine Alternative zum Schlafmohn-Anbau zu bieten. Du brauchst dich am Goldenen Dreieck also nicht auf die Suche nach Nervenkitzel machen. Dennoch gibt es hier einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wobei dir die lange Geschichte des Golden Triangle nähergebracht wird.

Sop Ruak

Sop Ruak heißt der kleine Grenzort auf thailändischer Seite vom Goldenen Dreieck. Hier findest du eine Vielzahl an Souvenirläden, kleinen Restaurants und Geldautomaten. Highlight in Sop Ruak ist ein riesiger vergoldeter Buddha, der auf einem Schiff am Ufer des Mekong vor Anker liegt. Die überdimensionale Statue siehst du eigentlich aus allen Richtungen. Laut einigen Einheimischen möchte Thailand mit dem großen Buddha den Nachbarländern Myanmar und Laos seine Überlegenheit demonstrieren.

Goldener Buddha am Goldenen Dreieck

Golden Triangle Park

Unweit von Sop Ruak in den Hügeln rund um das Goldene Dreieck befindet sich der gleichnamige Golden Triangle Park. Herzstück des Parks ist ein interaktives Museum, das sich konkret mit dem Opium beschäftigt. Welche Geschichte hat das Opium? Welche Rolle spielt ein Goldenes Dreieck für den Opiumhandel? Was sind die Gefahren der Droge? Welche wirtschaftlichen Hintergründe gibt es?

Aussicht auf das Goldene Dreieck

Den berühmtesten Blick auf das Goldene Dreieck hast du, wenn du von der Hauptstraße den Weg auf den Hügel hinauf folgst. Du erreichst eine alte Tempelanlage mit dem Aussichtspunkt, der dir einen freien Blick auf das Goldene Dreieck bietet, wo der Fluss Ruak in den Mekong mündet. Unabhängig davon findest du verteilt über die Küste zahlreiche weitere Fotopunkte mit Hinweisschildern zum Golden Triangle.

Mekong beim Goldenen Dreieck

Abstecher nach Laos

Von Thailand aus kannst du einen Ausflug über den Mekong hinüber nach Laos unternehmen. Hierbei handelt sich um eine Freihandelszone, wo du jedoch bis auf ein paar Shops und Restaurants nicht viel sehen wirst. Inwiefern sich der Trip also lohnt, ist also sicherlich fraglich. Möchtest du “Länderhopping” betreiben, dann kannst du am Ende des Tages auf jeden Fall behaupten, in Laos gewesen zu sein. Einen Abstecher nach Myanmar vom Golden Triangle aus kannst du unseres Wissens nicht machen.

Loas Shopping Meile Goldenes Dreieck

Mae Sai – Nördlichster Punkt Thailands

Mae Sai ist ein kleiner Ort an der Grenze zu Myanmar, der den nördlichsten Punkt Thailands darstellt. Der Grenzfluss Ruak trennt Mae Sai von Tachilek, dem zugehörigen Grenzort auf burmesischer Seite. Früher war die kleine Stadt beliebt bei Schmugglern und galt als Schlupfloch nach Myanmar. Heute kannst du mit einem Tagesvisum ein kleines Abenteuer nach Myanmar wagen. Wichtig: Wenn du Thailand verlässt, musst du dir bei Wiedereintritt ein neues Visum für das Land des Lächelns besorgen. Ansonsten ist es für den einen mehr, für den anderen weniger spannend, wenn man am nördlichsten Punkt Thailands ist. Hier kannst du ein Foto fürs heimische Album knipsen. Wirklich spektakulär ist Mae Sai aus unserer Sicht jedoch nicht.

Mae Sai Grenze Thailand Myanmar

Anreise zum Golden Triangle

Die meisten Besucher vom Goldenen Dreieck kommen aus thailändischer Richtung, oftmals aus Chiang Mai oder Chiang Rai. Von beiden Städten fahren regelmäßig verschiedenste Reisebusse im Rahmen eines Tagestrips zum Goldenen Dreieck. Bei 12Go Asia findest du passende Touren, die dich zum Golden Triangle bringen. Viele Touren führen dich noch zu anderen Sehenswürdigkeiten in Thailands Norden: Vom White Temple bei Chiang Rai bis zu entlegenen Bergvölkern wird dir vieles angeboten.

Goldenes Dreieck Nebelverhangene Berge

Goldenes Dreieck: Lohnt es sich?

Wenn du dich für die Geschichte des Opiums interessierst und das Dreiländereck einen gewissen Reiz auf dich ausübt, dann ist ein Abstecher in den äußersten Norden Thailands sicherlich lohnenswert. Das große Abenteuer wirst du trotz der wenig besiedelten Gebiete und nebelverhangenen Bergen jedoch vergeblich suchen. Wir fühlten uns ein bisschen wie in einer anderen Welt, als wir den Trip von Chiang Mai aus unternommen haben. Auf einmal steht man an einer wenig frequentierten Straße und vor dir befindet sich der riesige Mekong mit chinesischen Tankern, die sich ihren Weg entlang der Grenze bahnen… Irgendwie etwas unwirklich.

Goldener Buddha Schiff Thailand

Hast du Fragen zum Goldenen Dreieck bei Thailand, Laos und Myanmar oder möchtest deine Eindrücke teilen? Schreibe gern einen Kommentar, wir freuen uns darauf!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen