Thailand Reise – Unsere Tipps für das Land des Lächelns

8. April 2021
Thailand Reise Sehenswürdigkeiten Strand

Thailand ist seit langem eines der beliebtesten Reiseziele überhaupt. Das Land ist einerseits buddhistisch geprägt und hat eine lange Geschichte, andererseits ist es modern und sehr dynamisch. Das merkst du spätestens, wenn du das erste Mal in Bangkok zu Besuch bist. Auch wenn vieles mitunter ein Kulturschock sein kann, hat Thailand ein besondere Anziehungskraft. Das liegt vor allem an den aufgeschlossenen, freundlichen Einheimischen, die sehr hilfsbereit sind. Was du für deine Reise ins Land des Lächelns nach der Corona-Pandemie wissen solltest und welche Thailand Sehenswürdigkeiten es gibt, stellen wir dir hier vor.

Wo in Thailand Urlaub machen: Zur Orientierung

Thailand eignet sich hervorragend, wenn du das erste Mal nach Südostasien reisen möchtest oder dich als Backpacker versuchen möchtest. Das Land ist hervorragend auf deutsche Touristen eingestellt und eine Thailand Reise ist gerade für Ziele wie Phuket oder Pattaya mittlerweile fast schon vergleichbar mit einer All Inclusive Reise in Europa. Passende Thailand Sehenswürdigkeiten für deine Reise stellen wir dir hier vor.

Auf jeden Fall stellt sich die große Frage, wo du in Thailand Urlaub machen möchtest. Die Auswahl ist fast grenzenlos, im Wesentlichen kannst du aber aus drei verschiedenen Arten wählen: Strandurlaub, die Millionenmetropole Bangkok und der wunderbare Norden Thailands. Gerade letzteres hat uns besonders fasziniert und ist in Verbindung mit den zahlreichen Tempeln definitiv empfehlenswert.

Zwillingspagoden Doi Inthanon

Wieviel Zeit benötige ich?

Wenn du nach Thailand fährst, solltest du aus unserer Sicht mindestens 14 Tage einplanen. Aufgrund des langen Fluges von mindestens 10 Stunden – je nachdem, von wo du fliegst und ob mit Zwischenstopp – lohnt sich ein kürzerer Aufenthalt eigentlich kaum. Wir mögen in der Regel eine gute Mischung aus Erholen und Entdecken, was möglicherweise auch deine Präferenz ist, wenn du im südostasiatischen Raum unterwegs bist.

Hier empfehlen wir dir, nicht zu vieles auf die Reiseliste zu setzen. Thailand ist viel zu schön, als dass du einige Ziele nur “abklapperst” und direkt weiterreist. Hast du mehr als drei Wochen Zeit, dann empfehlen wir dir auf jeden Fall, verschiedene Regionen zu besuchen. Die Unterschiedlichkeit der Regionen wird dir dabei super schnell auffallen.

Unsere Thailand Sehenswürdigkeiten vorgestellt

Chiang Mai: Backpackerparadies im Norden

Chiang Mai im Norden von Thailand ist speziell bei Backpacker-Urlaubern sehr beliebt, da man hier noch ein gutes Stück weit weg vom Massentourismus ist. Während sich viele unserer Freunde vor allem in Richtung Phuket, Koh Samui oder Koh Phi Phi orientieren, haben wir uns bewusst für Chiang Mai entschieden. Im Gegensatz zur verhältnismäßig trockenen Küste herrscht oben im Norden ein tropisches Klima. Du schwitzt einfach mal ohne die kleinste körperliche Anstrengung. Nicht weit entfernt ist das Thema Moskitos. Entsprechend hoch ist das Malaria-Risiko, kaum eine Unterkunft kommt hier ohne Moskitonetz am Bett aus. Auch ein gutes Moskitospray sollte hier zu deiner Grundausstattung gehören.

Chiang Mai Ausblick

Welt der Wats

Doch nun genug von möglichen Gefahren und klimatischen Bedingungen. Chiang Mai ist einfach schön! Neben der aus unserer Sicht deutlich grüneren Landschaft ist Thailand hier wesentlich ursprünglicher und weniger touristisch. Außerdem findest du hier ein Wat nach dem anderen. Wats sind buddhistische Tempel, die eine ganz unterschiedliche Form und Größe haben können. Ein Wahrzeichen in der näheren Umgebung Chiang Mais ist das Wat Phra That Doi Suthep, kurz einfach Doi Suthep genannt.

Doi Suthep Tempel

 

Dickhäuter dieser Erde

Besonders beliebt ist in Südostasien, speziell in Thailand, das Elefantenreiten. Gerade im Norden rund um Chiang Mai gibt es hier zahlreiche Angebote, bei denen du auf jeden Fall aufpassen solltest! So schön die Dickhäuter auch sind, auf ihnen zu reiten ist nicht sonderlich tierfreundlich, zumal die Elefanten als Arbeitstiere seit Jahrhunderten ausgebeutet werden. So langsam setzt auch in Thailand ein Umdenken ein. Wir haben uns im Vorfeld informiert und sind auf eine Elephant Sanctuary Farm gestoßen, wo es um die Pflege, Fütterung und Betreuung der sanften Riesen geht. Die hier lebenden Elefanten waren meist Arbeitstiere und wurden mehr oder minder befreit. Auf den Tieren reiten kannst du hier explizit nicht. Dennoch ist das mit Sicherheit eine unvergessliche Erfahrung. Falls du Interesse hast, schreibe einfach einen Kommentar, dann können wir dir nähere Infos zur Sanctuary Farm geben.

Mehr Infos zur Perle in Thailands Norden: Chiang Mai

Elefanten in Chiang Mai Thailand

Doi Inthanon Nationalpark

Ein weiteres Highlight in der Region ist der Doi Inthanon Nationalpark, wo sich unter anderem der gleichnamige höchste Punkt Thailands befindet. Die Luftfeuchtigkeit ist hier wirklich enorm, ist aber zu verschmerzen. Neben atemberaubenden Wasserfällen wie dem Wachirathan oder Mae Klang Waterfall befinden sich hier die königlichen Pagoden, die dem ehemaligen König Bhumibol und seiner Königin Sirikit gewidmet sind. Vielleicht hast du sie an irgendeiner Stelle bereits gesehen?

Hier haben wir dir alles ausführlich vorgestellt: Doi Inthanon Nationalpark

Reisfelder Doi Inthanon Thailand

Chiang Rai: Unterwegs am Golden Triangle

Chiang Rai ist eine weitere Stadt im äußersten Norden Thailands, die ebenso wie Chiang Mai von vielen Tempeln geprägt ist. Die Stadt ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt für Touren zum Golden Triangle, dem Dreiländereck Thailand, Laos und Myanmar. Der Begriff Goldenes Dreieck gilt als Synonym für die Opium- und Heroinherstellung und allgemein den Drogenhandel in Südostasien. Angst musst du hier keine haben, so ganz wohl fühlten wir uns am Golden Triangle, wo der Fluss Ruak in den Mekong mündet, dennoch nicht.

Besuchermagnet in der Region Chiang Rai ist das Wat Rong Khun, besser als White Temple bekannt. Zahlreiche Touristen pilgern an diesen Ort, der noch gar nicht so lange existiert. Der weiße Tempel repräsentiert Buddhas Reinheit und wirkte auf uns etwas künstlich. Aber über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten.

Hier findest du ausführliche Infos: Golden Triangle & White Tempel rund um Chiang Rai

Mekong Golden Triangle Grenze Thailand Laos Myanmar

 

One Night in Bangkok: Unterwegs in der Millionenmetropole

Die Hauptstadt und Millionenmetropole Bangkok ist spätestens seit dem Film “Hangover 2“ sehr bekannt. Bangkok ist laut, chaotisch und bedeutet vor allem eines: Völlige Reizüberflutung – speziell wenn du gerade aus dem Flugzeug gestiegen bist und das Jetlag sich so langsam anbahnt. Berüchtigt ist Bangkok für sein Nachtleben – Bist du auf der Suche nach Party und Abenteuer, bist du hier absolut richtig. Auf beliebten Meilen wie der Khao San Road kannst du auch allerlei exotische Dinge essen, von Insekten über Vogelnester bis hin zu Haiflossen ist hier alles dabei. Aus unserer Sicht ist Bangkok einfach nur verrückt, gleichzeitig aber auch sehenswert. Attraktionen wie Wat Arun, Wat Pho oder der Große Palast Wat Phra Kaeo zählen zu den wichtigsten Thailand Sehenswürdigkeiten hier in der Hauptstadt.

Wenn du vor Ort bist, empfehlen wir dir auch einen Besuch einer Rooftop Bar, wo du bei einem kühlen Getränk einen tollen Blick auf Bangkok hast. An Rooftop Bars gibt es eine große Auswahl. Wir waren auf dem Baiyoke 2 Tower, einem der höchsten Gebäude Thailands. Willst du auf den Spuren von Alan, Phil und Stu aus “Hangover 2“ wandern, dann musst du übrigens zur Lebua Sky Bar (Skytrain Station: Saphan Taksin). Alles in allem muss man Bangkok einfach mal erlebt haben, wie zu Hause gefühlt haben wir uns hier aber nicht.

Hier erfährst du mehr: Bangkok Reisetipps

Bangkok Skybar bei Nacht in Thailand

 

Krabi & Phang Nga Bucht: Einmalige Kalksteinlandschaft

Wahrhaft paradiesisch ist die Inselwelt von Thailand, allen voran mit der einmaligen Kalksteinlandschaft vor Krabi bzw. der Phang Nga Bucht an der Westküste. Kristallklares Wasser und die berühmten Longtailboote runden das Ganze entsprechend ab. Leider ist hier Massentourismus ein großes Thema, insbesondere vor der Corona-Pandemie.

Die beliebtesten Ziele sind einerseits Koh Phi Phi, Koh Hong oder auch Khao Phing Kan, besser bekannt als “James Bond Island” aus dem Film “Der Mann mit dem Goldenen Colt”. Mindestens genauso sehenswert ist die Railay Halbinsel mit den dortigen Sehenswürdigkeiten.

Hier haben wir dir unsere Erfahrungen vorgestellt: Krabi Tipps

Longtail Boot Thailand

 

Koh Lanta: Abseits vom Massentourismus

Deutlich weniger überlaufen ist Koh Lanta südlich von Krabi. Diese Insel können wir dir empfehlen, wenn du neben schönen Stränden auch Wert auf Natur im Hinterland legst. Die wesentlichsten Strände liegen hier an der Westküste, wo du auch die allermeisten Hotels findest. Aus unserer Sicht lohnt Koh Lanta auf jeden Fall, zumal du die allermeisten Sehenswürdigkeiten per Roller erkunden kannst.

Hier gehts zu unserem ausführlichen Bericht: Koh Lanta Tipps

Koh Lanta Thailand Sonnenuntergang

Weitere beliebte Ziele für deine Thailand Reise

Phuket

Phuket ist die größte Insel in Thailand und Ziel für die meisten Urlauber aus Deutschland. Hier kannst du ganz entspannt in einem der zahlreichen Hotels deinen Urlaub und die tollen Strände genießen. Ebenso berühmt ist Phuket für sein Nachtleben. Phuket verfügt über einen eigenen Flughafen, außerdem ist die Insel auch über die Sarasin Brücke mit dem Festland verbunden.

Pattaya

Pattaya wurde im Zuge des Vietnamkriegs bekannt, als viele amerikanische Soldaten hier Urlaub machten. Dabei entstand eines der größten Rotlichtviertel in ganz Thailand. Heute bist du in Pattaya richtig, wenn Wassersport bzw. ein turbulentes Nachtleben auf deiner Bucketlist stehen.

Koh Samui

Koh Samui befindet sind – ganz anders als Phuket – direkt im Golf von Thailand südlich von Bangkok. Früher war Koh Samui noch ein Backpacker Paradies wie Chiang Mai, mittlerweile ist Thailands drittgrößte Insel eher bei Pauschaltouristen beliebt.

Koh Phangan

Koh Phangan ist kleiner als Koh Samui, jedoch ähnlich aufgebaut: Mit tollen Stränden und einer schönen Natur im Inneren der Insel. Besonders beliebt und bekannt ist Koh Phangan für sein Nachtleben. Höhepunkt sind hier die monatlich stattfindenden Full Moon Partys.

Koh Tao

Koh Tao ist eine kleine Insel nördlich von Koh Phangan, die zum Koh Samui Archipel gehört. Das Schildkröteninsel genannte Eiland zählt zu den schönsten Inseln in Thailand. Bekannt ist Koh Tao für seine Tauchgründe mit der tollen Korallenlandschaft. Genau richtig bist du hier also, wenn du tauchen oder schnorcheln möchtest. Bei unserem nächsten Trip nach Thailand werden wir definitiv auch in Koh Tao stoppen.

Koh Chang

Koh Chang ist eine riesige Insel im äußersten Osten von Thailand. Die Insel gehört zum gleichnamigen Nationalpark und ist 650 Quadratkilometer groß. Willst du in Thailand nicht nur Strände genießen, sondern auch die Natur erkunden, dann empfehlen wir dir die Inselwelt rund um Koh Chang. Wir haben gelesen, dass speziell im Inneren der Insel die Königskobra zuhause ist – also Vorsicht! 😉

Nützliche Infos für deine Thailand Reise

Thailand Flug finden & im Inland unterwegs

Flüge nach Thailand bieten nahezu alle gängigen Airlines an. Beliebte Direktflüge findest du etwa bei Lufthansa oder auch Thai Airways, die zumindest vor der Corona-Pandemie zahlreich verfügbar waren. Ebenso beliebt sind die Fluggesellschaften aus den Emiraten, so etwa Emirates, Qatar Airways oder Ethiad. Hierbei machst du jedoch immer einen Zwischenstopp, bevor es weiter nach Südostasien geht.

So kommst du nach Südostasien: Thailand Flug finden

Innerhalb Thailands hast du verschiedene Möglichkeiten der Fortbewegung: Du kannst dir etwa vielerorts einen Roller ausleihen und damit herumcruisen oder auch ein Sammeltaxi, das sogenannte Songthaew, nutzen. Für weitere Strecken lohnt sich eher der Zug oder auch ein Inlandsflug, der umgerechnet nur wenige Euro kostet (aber natürlich wenig umweltfreundlich ist). Wir empfehlen dir zumindest in größeren Städten mit viel Verkehr auf einen Roller zu verzichten! Der Verkehr ist mancherorts chaotisch und nicht mit Deutschland zu vergleichen.

Thailand Bangkok Verkehr

Thailand Visa Bestimmungen

Für Thailand benötigst du ein Visum, in den allermeisten Fällen wird dir jedoch ein “Visa on Arrival” reichen. Das ist kostenfrei und gilt 30 Tage. Du erhältst es bei deiner Einreise als kleines Kärtchen und musst es bis zu deiner Ausreise gut aufheben. Bei deiner Einreise bekommst du ein Formular, welches du ausgefüllt zusammen mit deinem Reisepass am Schalter zeigst. Das Formular gibt´s meistens noch im Flugzeug vor der Landung, alternativ auch einfach im Arrival-Bereich des Flughafens. Falsch ausfüllen kannst du das Einreiseformular eigentlich nicht, ein Mitarbeiter prüft das in der Regel auch noch einmal für dich, bevor du am Schalter dran bist.

Übersicht über aktuelle Visa-Arten:

Visum-BezeichnungGültigkeitWoher bekommen?
Visa on Arrivalbis 30 Tagebei der Einreise
Touristenvisum 60 Tagebis 60 TageBeantragung bei der thailändischen Botschaft/Konsulaten in Deutschland
Non-Immigrant-Visum90 Tage je EinreiseBeantragung bei der thailändischen Botschaft/Konsulaten in Deutschland

Eine passende Unterkunft finden

Das Leben in Thailand ist deutlich günstiger als in Deutschland, lediglich in speziellen Touristenhochburgen sind happige Preise Gang und Gebe. So ist es auch bei den Unterkünften, die vom 5 Sterne-Luxushotel bis zum einfach Hostel reichen. In Thailand gibt es für jeden Geldbeutel etwas.

Hier wirst du sicherlich fündig: Thailand Unterkunft finden

Handy & Internet in Thailand

Die meisten Unterkünfte in Thailand bieten dir ein kostenloses WLAN, was hinsichtlich Qualität jedoch sehr schwankt. Alternativ kannst du dir von einem der örtlichen Anbieter eine Prepaid SIM Karte mit Datenvolumen kaufen. Die Karten der Anbieter dtac, AIS und Co sind günstig und bietet teils mehr Gigabyte Volumen als man es in Deutschland kennt.

Direkt am Flughafen gibt es verschiedene kleine Shops, die dir eine solche SIM Karte verkaufen. Praktisch ist auch ein Hotspot: Nimm dir dazu ein altes Smartphone mit in den Urlaub und mache dir damit einen Hotspot. Anschließend hast du in deinem Handy oder anderen Geräten WLAN.

Thailand und Corona

Natürlich ist auch Thailand stark von der Corona-Pandemie betroffen. Aktuell musst du bei deiner Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden alt ist. Zudem musst du dich in eine Quarantäne begeben, die seit 1.4.2021 für zehn Tage gilt. Nicht mitgerechnet sind An- und Abreisetag. Solltest du bereits geimpft sein, verkürzt sich die Quarantäne auf sieben Tage.

Nichtsdestotrotz ist Thailand für deine Reise aktuell nur dann interessant, wenn du einen sehr langen Aufenthalt planst. Es bleibt zu hoffen, dass bald wieder Reisen möglich sein werden.

Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Vielen Dank von uns beiden!

Wie sind deine Eindrücke von Thailand und den dortigen Sehenswürdigkeiten? Was kannst du besonders empfehlen? Wir sind sehr auf deine Meinung gespannt und freuen uns natürlich auch auf mögliche Fragen!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen