Rund um die Herkulessäulen – Wanderung durch die Felsformationen im Bielatal

30. Juni 2021
Bielatal Herkulessäulen Wanderung

Heute stellen wir dir mit dem Bielatal eine weitere spannende Ecke in der Sächsischen Schweiz vor. Das Bielatal ist vor allem durch seine spektakulären Felsformationen rund um die Herkulessäulen bekannt. Aber auch Spots wie der Sachsenstein oder die Kaiser-Wilhelm-Feste sind mehr als sehenswert! Wir nehmen dich mit auf eine aussichtsreiche Wanderung durch das Bielatal, für die du etwa 3 Stunden einplanen solltest.

Parkplatz Schweizermühle: Ausgangspunkt der Bielatal Wanderung

Ein idealer Ausgangspunkt für deine Wanderung ist der Parkplatz Schweizermühle. Dabei handelt es sich um einen recht großen Wanderparkplatz, der jedoch bei schönem Wetter schnell gefüllt ist. Damit du keine Probleme hast, ein Plätzchen für dein Auto zu bekommen, solltest du zumindest am Wochenende nicht groß nach 10 Uhr vor Ort sein. Alternativ parkst du auf dem anderen Parkplatz an der Ottomühle, wo wir später noch darauf eingehen. Wenn du deine Wanderung abgeschlossen hast, empfehlen wir dir noch eine Stärkung in der “Räuberhütte”, einem kleinen Imbiss direkt neben dem Parkplatz Schweizermühle.

Adresse: Schweizermühle 9, 01824 Rosenthal-Bielatal

 

Nachbar – Erster Vorgeschmack

Bevor du dir allerdings Kuchen oder Bratwurst gönnst, belohnst du dich noch mit tollen Aussichten und Felsen im Bielatal. Dazu läufst du vom Parkplatz Schweizermühle zunächst ein kleines Stückchen gen Norden und biegst sogleich nach links ein, vorbei am Forellenteich. Du folgst nun der Wegmarkierung “Gelber Punkt”. Der Wanderpfad führt dich zunächst über eine Wiese ansteigend in den Wald hinein. Nach wenigen Minuten erreichst du bereits das erste Ziel dieser Rundwanderung durch das Bielatal, den Nachbarn. Dabei handelt es sich um einen kleinen Felsen, den du mithilfe eines Geländers sehr leicht erklimmen kannst. Hast du den Nachbarn für dich erkundet, folgst du weiter der Wegmarkierung Gelber Punkt südlich durch den Wald.

Nachbar Aussicht Bielatal

 

Du gehst gern im Elbsandsteingebirge wandern? Hier haben wir dir unsere Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten & Wanderziele vorgestellt, vielleicht findest du hier eine kleine Inspiration für weitere Ausflüge?

Sachsenstein – Nichts für schwache Nerven

Nach einem guten Stück zweigt linkerhand der Pfad zum Sachsenstein ab, der uns auf dieser Wanderung mit am besten gefallen hat. Warum? Ein spektakulärer Aufstieg über lange Leitern, eine schmale Felsspalte und den ein oder anderen Nervenkitzel. Auf jeden Fall einer der anspruchsvollsten Abschnitte dieser Bielatal Wanderung. Um zum Sachsenstein zu gelangen, läufst du paradoxerweise vom Hauptweg zunächst ein paar Stufen hinab.

Direkt vor dem Sachsenstein befindet sich eine Bank, die gleichzeitig eine geeignete Picknickstelle ist. Wir empfehlen dir, deinen Rucksack hier zu lassen, da die Felsspalte oben am Sachsenstein wirklich extrem eng ist. Lasse dein Gepäck auf jeden Fall nicht unbeaufsichtigt zurück. Der eigentliche Aufstieg am Sachsenstein erfolgt über mehrere lange und teils sehr steile Leitern, wo auf jeden Fall Vorsicht geboten ist. Hast du mit etwas Kraxelei kein Problem, wirst du hier richtig Spaß haben. Bist du nicht trittsicher und ängstlich ob der Höhe, bleibst du einfach unten und schaust dir von da alles in Ruhe an. Für diese Wanderung musst du den Sachsenstein auf keinen Fall erklimmen! An dieser Stelle gilt: Alles kann, nichts muss!

Sachsenstein Ausblick Bielatal

 

Johanniswacht – Tolle Felslandschaft im Bielatal

Hast du genug vom Sachsenstein, läufst du den kurzen Zustieg wieder nach oben und folgst linkerhand dem Hauptweg. Nach maximal 15 Minuten bist du auch schon bei der Johanniswacht, dem nächsten Highlight dieser Bielatal Wanderung. Hierfür hältst du dich links, wobei du die Johanniswacht bereits gut im Wald erkennen kannst. Eine im Vergleich zu Sachsenstein wirklich einfache Treppe bringt dich zur kleinen Aussichtsplattform, hier genießt du eine grandiose Aussicht auf die Felslandschaft im Bielatal. Wenn du schönes Wetter hast, kannst du zwischen den Felsen sogar bis zur Festung Königstein blicken.

Das eigentliche Abenteuer beginnt allerdings erst, wenn du von der Johanniswacht absteigst. Direkt links führt ein anfangs unscheinbarer Pfad Richtung Tal, wobei du dich an der Bergpfadmarkierung “Grünes Dreieck” orientierst. Der Weg führt dich nun etwas abschüssig durch einen kleinen Felstunnel hindurch, wobei du weitere beeindruckende Felstürme – darunter etwa den Schusterturm, den Johanniskegel oder den Artariastein – querst. Bei uns sind wir hier auf zahlreiche Kletterer gestoßen. Hier kannst du natürlich ein wenig zuschauen, ohne diese bei ihrem Sport zu stören. Für uns war die zerklüftete Felslandschaft total beeindruckend, die Felsformationen liefern dir hier schon einen guten Vorgeschmack auf die noch kommenden Herkulessäulen.

Johanniswacht Aussicht

 

Einkehrmöglichkeit Ottomühle – Daxensteinbaude

Hast du den Abstieg über den schmalen Bergpfad durch die Felsenlandschaft rund um die Johanniswacht gemeistert, erreichst du den Korbfeilenweg, einen gut ausgebauten Wirtschaftsweg. An dem hältst du dich rechts bis zum Wanderparkplatz. Dieser ist ähnlich groß und gut ausgebaut wie der an der Parkplatz Schweizermühle und eine weitere Parkalternative, wenn du keinen Stellplatz finden solltest.

Folgst du dem Korbfeilenweg noch ein gutes Stück weiter, erreichst du die Daxensteinbaude, wo du dich angemessen stärken kannst. Für unsere Wanderung biegen wir allerdings direkt nach dem Parkplatz vor der Ottomühle links ab und überqueren wieder die Biela, welche sich durch das Tal schmiegt. Dein Weg führt nun wieder stetig bergauf zu den Herkulessäulen, der wichtigsten Sehenswürdigkeit bei deiner Bielatal Wanderung in der Sächsischen Schweiz.

Herkulessäulen – Umgeben von Kletterern

Die Herkulessäulen erkennst du recht schnell an ihrer einzigartigen Form, den freistehenden Sandsteinnadeln. Das Bielatal ist mit seinen über 200 verschiedenen Klettergipfeln sehr beliebt bei Kletterern, hier an den Herkulessäulen war alles voll von Klettersportlern unterschiedlichsten Alters. Hier kannst du anderen beim Klettern zugucken oder einfach die tolle Felslandschaft genießen und das ein oder andere Foto knipsen.

Verbringst du deinen Urlaub in der Sächsischen Schweiz und bist noch auf der Suche nach eine passenden Unterkunft? Schau unbedingt mal hier vorbei, dort buchen wir immer unsere Reisen, wenn wir unterwegs sind.

Herkulessäulen Wanderung

 

Kaiser-Wilhelm-Feste – Aussicht ins Bielatal

Hast du die Herkulessäulen soweit durchstiegen, folgst du dem Pfad durch eine Kluft bzw. Felsspalte. Schon bald knickt rechts ein Bergpfad ab, den du nun nach oben zum Bielablick wanderst. Dieser Weg ist hier mit einem Gelben Punkt markiert und für zumindest kurze Zeit recht beschwerlich. Oben angekommen befindest du dich an der Kaiser-Wilhelm-Feste, die eben auch als Bielablick bekannt ist. Dabei handelt es sich um eine künstliche Bastion, die 1880 errichtet und 1992 umfassend saniert wurde. Viel zu entdecken gibt es an der Kaiser-Wilhelm-Feste zwar nicht, der Ausblick ist allerdings wunderbar. Hast du den Bielablick ausreichend erkundet, folgst du dem weiteren Weg mit der Markierung Gelber Punkt, der dich in maximal 15 Minuten ohne weitere Besonderheiten oder Schwierigkeiten wieder zurück zum Parkplatz Schweizermühle bringt.

Kaiser-Wilhelm-Feste Bielablick

 

Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Sofern du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Vielen Dank von uns beiden!

Wie gefällt dir das Bielatal rund um die Highlights Herkulessäulen und Sachsenstein? Was sind deine Erfahrungen? Wir sind sehr auf deine Meinung oder auch deine Fragen gespannt!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen