Camera Obscura und World of Illusions – Edinburgh einmal anders

6. August 2019
Camera Obscura und World of Illusions

Direkt gegenüber der Scotch Whisky Experience befindet sich das Haus mit der Camera Obscura und der World of Illusions. Hier findest du jede Menge optische Täuschungen, hast einen tollen Blick auf Edinburgh und siehst, wie die alte Camera Obscura ein Bild der Stadt auf den Tisch projiziert.

Sechs Etagen zum Mitmachen

LIchteffekt World of Illusions

Die World of Illusions ist geprägt von zahlreichen Lichteffekten, Spiegeln und optischen Täuschungen

Die Camera Obscura in Edinburgh ist nicht nur an einem verregneten Tag einen Besuch wert. Auf insgesamt 6 Etagen werden dir verschiedenste Ausstellungsstücke zu Themen wie optischen Täuschungen, Farbe, Licht oder unterschiedlichen Arten des Sehens interaktiv präsentiert. Die Auseinandersetzung mit optischen Täuschungen steht dabei im Vordergrund.

Die World of Illusions ist dabei nicht nur ein Spieleparadies für Kinder, auch die Ursprünge der Fotografie und die Geschichte Edinburghs werden hier anschaulich präsentiert.

Vortex Tunnel World of Illusion

Der Vortex Tunnel ist eine Art Spirale, die sich zu drehen scheint – nicht alle schaffen es auf dem Steg von A nach B

Unsere Highlights waren das Spiegellabyrinth und der Vortex-Tunnel. Beides Dinge, aus denen man erst einmal wieder herauskommen muss.

 

Camera Obscura von 1853 als Highlight

Highlight der Ausstellung ist zweifelsfrei die Camera Obscura in der obersten Etage. In einer komplett dunklen Kammer befindet sich ein kleines Loch, über das ein Bild auf einen Tisch projiziert wird. Die Mitarbeiter dort erklären ziemlich umfassend, wie die Camera Obscura funktioniert, nebenher kannst du mit dem Live-Bild spielen. Das sorgt definitiv für einen Wow-Effekt, wenn man bedenkt, dass es sich um ein über 160 Jahre altes Gerät handelt – in Zeiten von Smartphones und Co.

Turm der Camera Obscura

Der Turm aus nächster Nähe

Die Vorführung im Turm wird mehrfach die Stunde angeboten. Beim Kauf deines Tickets am Eingang bekommst du eine Uhrzeit, zu der du an einer Show teilnehmen kannst. Je nach Besucheraufkommen schaust du dir erst die World of Illusions an oder startest ganz oben und arbeitest dich von oben nach unten durch. 😉

 

360 Grad Aussicht auf Edinburgh

Ausblick von der Camera Obscura Dachterrasse

Von der Dachterrasse aus hast du einen tollen Ausblick, kannst dir auch eines der zahlreichen Ferngläser schnappen

Ein weiteres, nicht zu unterschätzendes Highlight, bildet die Dachterrasse oben bei der Camera Obscura. Hier hast du einen fantastischen Ausblick auf Castle Hill und die umliegenden Gebäude. Mit den reichlich vorhanden Ferngläsern kannst du außerdem sehr gut Leute beobachten.

 

Tickets vorab sichern

Insbesondere bei schlechtem Wetter strömen viele Besucher zur Camera Obscura und World of Illusions, da sie hier – mit Ausnahme der Dachterrasse – sicher vor Regen sind. Das solltest du unbedingt berücksichtigen, wenn du das Gleich vorhast.

Wir empfehlen dir in dem Falle unbedingt, dein Ticket vorab zu kaufen. Wir standen bei schlechtem Wetter fast 45 Minuten an – gerade bei einem kurzen Städtetrip wertvolle Zeit. Dein Ticket kannst du dir an dieser Stelle* vorab buchen.

Was sind deine Eindrücke zur Camera Obscura und World of Illusions? Lohnt es sich aus deiner Sicht? Wir waren zumindest sehr positiv überrascht und hatten jede Menge Spaß.

Du suchst nach weiteren Sehenswürdigkeiten in Edinburgh? Schau dir doch einmal unseren ausführlichen Beitrag zu Schottlands Hauptstadt an. Schnell und Einfach kommst du auch über folgende Links zu anderen Attraktionen:

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen