Fornalutx – Das schönste Dorf Spaniens?

14. August 2022
Fornalutx Mallorca Tipps

Zuletzt aktualisiert am 20. September 2022

Das 700 Seelen-Dorf Fornalutx befindet sich nordöstlich von Sóller im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Mehrfach wurde es bereits zum schönsten Dorf Spaniens gewählt. Warum das Örtchen für diese Wahl in Betracht kommt siehst du, wenn du die zahlreichen ockerfarbenen Häuser und malerischen Gassen siehst. Die Lage inmitten der Gebirgsregion verleiht dem Ort zusätzlichen Charme. Wir haben uns Fornalutx angeschaut und zeigen dir hier, was dich erwartet.

Kommst du nach Fornalutx, scheint sofort die Erde ein Stück weit still zu stehen. Alles ist irgendwie ruhiger, gemütlicher und stressfreier. Genau richtig für einen Mallorca Urlaub, speziell wenn du dich dabei durch die schmalen Gassen und vorbei an Zitronen und Orangenbäumen bewegen kannst. Das schönste Dorf Spaniens? Vielleicht. Aber der Reihe nach.

Tramuntana Gebirge Fornalutx

Anfahrt und Parken in Fornalutx

Von Sóller aus erreichst du das Bergdorf Fornalutx über die gut ausgebaute Ma-10 und später über die abzweigende Ma-2120. Der Weg ins Dorf ist gut ausgeschildert und eigentlich nicht zu verfehlen. Mehrmals haben wir jedoch im Vorfeld gelesen, dass man mangels Parkplätzen eher mit dem Taxi von Sóller aus nach Fornalutx fahren soll. Das können wir aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Wir waren Anfang Juni in Fornalutx und hatten keine Probleme, einen Parkplatz für unseren Mietwagen zu finden. Es kann jedoch gut möglich sein, dass es in der richtigen Hauptsaison anders aussieht.

Parkplatz Orangenbäume

Empfehlenswert ist dieser kostenlose Parkplatz in Fornalutx, der von Orangen- und Zitronenbäumen gesäumt ist. Bei Google findest du zahlreiche Hinweise, dass extrem steil und nur für erfahrene Autofahrer geeignet ist. Aus unserer Sicht Quatsch: Wenn du am Berg anfahren kannst, dann ist das hier kein Problem.

 

Fornalutx Sehenswürdigkeiten und Restaurants

Aufgrund der geringen Größe des Ortes hat Fornalutx nicht sonderlich viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, die wirklich nennenswert sind. Ein Spaziergang durch die zahlreichen Treppengassen mit ihren ockerfarbenen Bruchsteinhäusern ist wunderschön und einen Abstecher nach Fornalutx auf jeden Fall wert. Herausstellen können wir etwa die Straße des Bürgermeisters Mayol – im Original “Carrer Metge de Mayol” – die jedoch keine Straße, sondern vielmehr eine langgezogene Treppe ist. Hier und an zahlreichen anderen Gassen findest du einige tolle Fotomotive. An manchen Orten werden dir bunt bemalte Dachziegel auffallen. Was es mit dieser Fornalutx Tradition auf sich hat, erfährst du im Heimatmuseum Can Xoroi (kostenloser Eintritt). Ohne spoilern zu wollen, handelt es sich um eine alte Familientradition, wonach Bemalungen die jeweilige Familie als Hausbewohner vor Unheil schützen sollte.

Treppenstufen Straße Fornalutx

Die Plaza Espana mit dem Rathaus bildet das Zentrum des Dorfes, hier und ringsum findest du einige Tapas-Bars, Restaurants und weitere kleine Handwerksläden. Die Preise sind hier durchaus gehoben, dafür stimmt die Qualität. Willst du shoppen, dann wirst du eher in Soller fündig. Fornalutx ist hierfür aus unserer Sicht gänzlich ungeeignet.

 

Correbou: Jahreshöhepunkt in Fornalutx

Anfang September findet in Fornalutx jährlich das “Correbou” statt, ein traditioneller Stierlauf. Dabei handelt es sich eigentlich um ein Fest, wo ein Stier geopfert wird. Zunächst wird das Tier mit Blumen behangen, anschließend durch das Bergdorf getrieben und letztlich geschlachtet, wobei das Fleisch an die Einwohner verteilt wird. Diese Tradition steht jedoch zunehmend in der Kritik. Mittlerweile gibt es eine abgeschwächte Form des Correbou: Der Lauf findet nach wie vor statt, danach darf das Tier jedoch wieder zurück auf den Bauernhof.

Fornalutx Restaurants

Geschichte um das schönste Dorf Spaniens

Die Historie von Fornalutx ist eng verknüpft mit den Mauren, die vor vielen hundert Jahren auf der balearischen Insel herrschten. Sie schufen nicht nur die wunderschönen Jardines de Alfabia, sie gründeten auch die Ortschaft Fornalutx. Noch heute scheint die Zeit an manchen Stellen hier stehen geblieben zu sein. Zahlreiche alte Bruchsteinhäuser dominieren das Bild von Fornalutx.

Fornalutx Pflanzen Gasse

In der Vergangenheit war Fornalutx wohl nicht mehr als eine Art Vorort des deutlich größeren Sóllers, bis ins 19. Jahrhundert wurden beide Ortschaften zusammen verwaltet. 1837 wurde Fornalutx unabhängig, wirklich gewachsen ist es seitdem nicht. Der Ausländeranteil ist heute recht hoch, aber auch einfach zu erklären. Viele Leute sind dem Charme des Dorfes erlegen und haben sich hier oder in unmittelbarer Umgebung ein Haus gebaut.

Impression Fornalutx

Letztlich möchten wir den Beitrag mit der Antwort auf die Frage zu Beginn schließen. Ist Fornalutx das schönste Dorf Spaniens? Nun, der Ort hat unserer Meinung nach auf jeden Fall ordentlich Konkurrenz, ist in unserem Ranking aber weit vorn. Er zählt jedoch zweifelsfrei zu den sehenswerteren Dörfern, von denen es in Spanien jede Menge gibt! Offiziell wurde Fornalutx allerdings 1983 der Nationalpreis für das schönste Dorf Spaniens verliehen. Wie objektiv oder subjektiv diese Wahl war, können wir freilich nicht beurteilen. In jedem Falle können wir dir einen Besuch des Dorfes im Tramuntana Gebirge auf Mallorca sehr empfehlen!

Hast du Fragen zum vermeintlich schönsten Dorf Spaniens oder Ergänzungen, die wir hier vornehmen können? Schreib uns gern unterhalb des Beitrags im Kommentarfeld. Wir freuen uns, von dir zu hören!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen