Ayutthaya – Tagesausflug in die alte Hauptstadt von Bangkok aus

25. Januar 2019
Ayutthaya Ruinen Tagesausflug Bangkok

Ein sehr beliebter Tagestrip von Bangkok aus ist die alte Königsstadt Ayutthaya. Das liegt hauptsächlich am Geschichtspark von Ayutthaya, der seit 1991 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Wie du am besten hinkommst und was es zu sehen gibt, stellen wir hier einmal vor.

Anreise nach Ayutthaya

Ayutthaya ist für die Thais eine Art Durchreiseziel, da es zum Beispiel auf dem Weg von Bangkok nach Chiang Mai liegt. Da du womöglich einen Tagestrip von Bangkok aus in die alte Hauptstadt planst, haben wir dir die Anreise von Bangkok aus beschrieben.

Von Bangkok aus ist Ayutthaya etwa 80 Kilometer entfernt, es gibt also verschiedene Alternativen, um zum Ziel zu gelangen. Eine Möglichkeit wäre ein Taxi, wo du zwischen 700 und 1000 Bath zahlst, je nachdem wo du dich in Bangkok befindest. Die Fahrt dauert etwas mehr als 1 Stunde und ist somit am kürzesten. Weiterhin kannst du auch auf den Bus zurückgreifen, hier zahlst du z.B. von der Khao San Road zwischen 90 und 120 Bath. Die längste Option ist das Boot, hier fährst du den Chao Phraya entlang und bist um die 5 Stunden unterwegs – pro Strecke versteht sich.

Hauptbahnhof Hua Lamphong in Bangkok

Mit dem Zug von Bahnhof Hua Lamphong kommst du bequem nach Ayutthaya

Unsere Empfehlung ist der Zug. Dieser fährt vom Hauptbahnhof Hua Lamphong aus direkt nach Ayutthaya. So kommst du am einfachsten zum Bahnhof in Bangkok. Wenn deine Unterkunft in Bangkok woanders ist, kannst du etwa auch direkt am Don Mueang Flughafen einsteigen. Wir sind von Hua Lamphong aus nach Ayutthaya gefahren und alles hat problemlos geklappt.

Kaufe dir in der Bahnhofshalle unbedingt am Schalter dein Ticket. Als Europäer wirst du dort höchstwahrscheinlich mehrfach angesprochen und gefragt, wo du hinmöchtest, ob sie dir helfen können oder dich gleich fahren sollen. Gehe nicht darauf ein, du wirst sonst nur abgezockt!

Tickets Zugfahrt nach Ayutthaya

Die Zugfahrt nach Ayutthaya ist sehr günstig, beim Kauf gibt es in der Regel eine Map dazu. Die Fahrzeiten der Züge sind aber eher als grobe Orientierung anzusehen

Direkt kaufen kannst du lediglich Tickets für die 3. Klasse! Diese kosten je Fahrt 15 Bath pro Person für den Standardzug (ordinary). Der Schnellzug (rapid) kostet 20 Bath, also 50 Cent, was angesichts der Strecke von 80 Kilometern für uns Europäer immer noch ein Witz ist. Beim Kauf erhältst du zusätzlich einen Fahrplan – wenn nicht, frage unbedingt nach einer Map. Die gedruckten Fahrtzeiten entsprechen jedoch kaum der Realität, pro Fahrt solltest du in jedem Fall 2 Stunden einplanen – egal mit welchem Zug du fährst.

Trotz offener Fenster, fehlender Klimaanlage und gefühlt endloser Fahrt ist die Zugfahrt definitiv ein tolles Erlebnis!

Zug 3. Klasse in Thailand Bangkok nach Ayutthaya

Der Zug 3. Klasse ist optisch kein Highlight, aber definitiv ein Erlebnis. Während der Fahrt kommen regelmäßig fliegende Händler durch und bieten kühle Getränke und Speisen an

 

Vom Bahnhof Ayutthaya zum Geschichtspark

Sobald du in Ayutthaya am Bahnhof ankommst, wirst du von TukTuk-Fahrern überhäuft. Alle wollen dich zu den Ruinen fahren oder eine unvergessliche Tour bieten. Hier kannst du natürlich individuell entscheiden, was du machen willst. Wir sind die knapp 2 Kilometer nach der Zufahrt gelaufen, auf dem Weg finden sich viele Restaurants und kleine Shops.

Fluss Pa Sak in Ayutthaya

Auf dem Weg vom Bahnhof Ayutthaya zum Ruinenpark musst du definitiv über den Pa Sak

Wenn du läufst musst du auf dem Weg zum Geschichtspark definitiv den Fluss Pa Sak überqueren. Kleine Boote bringen Fußgänger hier aber permanent für ein kleines Geld von 5 Bath zum anderen Ufer.

 

Der Geschichtspark in Ayutthaya

Ayutthaya ist durchzogen von vielen verschiedenen Tempelanlagen, war es doch früher die alte Hauptstadt von Siam, ehe sie 1767 zerstört und kurz danach von Bangkok als neue Hauptstadt abgelöst wurde. Zentrum vom alten Ayutthaya war der heutige Geschichtspark, der durch die Restaurierung ab Mitte der 1950er Jahre Zug entstanden ist.

Dieser Park mit den Tempelruinen ist natürlich die Hauptattraktion, entsprechend triffst du hier die meisten Touristen. Die bekanntesten und meistbesuchten Tempel sind Wat Phra Si Sanphet, Wat Mahathat und der Wat Ratchaburana.

 

Wat Mahathat

Der Tempel Wat Mahathat ist der eigentliche Mittelpunkt des von den Thais als “Mueang Khao” (Alte Stadt) bezeichneten Geschichtsparks. Hier zahlst du 50 Bath Eintritt, und kannst dich danach frei und ohne Zeitlimit in der Anlage bewegen. Der zentrale Prang existiert nur noch teilweise, vor ihm befindet sich eine beeindruckende Buddha-Statue.

Buddha Wat Mahathat

Gut erhaltene Buddhafigur im Wat Mahathat

Impressionen von Ruinen in Ayutthaya

Die Ruinen von Wat Mahathat sind ein beliebtes Fotomotiv

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist der in einen Baum eingewachsene Buddha Kopf. Es gibt verschiedene Legenden, wie der Kopf mit dem Baum verwachsen ist. Was wirklich passiert ist, überlassen wir deiner Fantasie. 😉

Buddha Kopf im Baum in Wat Mahathat

Der eingewachsene Buddha-Kopf ist ein berühmtes Fotomotiv im Wat Mahathat

 

Wat Ratchaburana

Die Tempelanlage Wat Ratchaburana befindet sich direkt neben dem Wat Mahathat. Auch hier kostet der Eintritt in den Park 50 Bath pro Person. Im Gegensatz zum Wat Mahathat ist der Prang vom Wat noch intakt.

Prang Wat Ratchaburana Ayutthaya

Der Prang im Wat Ratchaburana ist sehr gut erhalten

Der im 15. Jahrhundert errichtete Wat besitzt zahlreiche Gebäude im Khmer-Stil, die viele Nischen für Buddha-Statuen besitzen. Nimm dir hier ruhig Zeit, um die Ruinen auf dich wirken zu lassen.

Ruinen Geschichtspark Ayutthaya

Vieles im Geschichtspark Ayutthaya besteht nur noch in der Fantasie

 

Wat Phra Si Sanphet

Der Wat Phra Si Sanphet war der königliche Tempel auf dem Gelände des alten Königspalastes und sozusagen Vorgänger des heutigen Wat Phra Kaeo in Bangkok – der größte und schönste Tempel überhaupt. Im Zentrum der Tempelanlage befinden sich auf einer erhöhten Plattform 3 Chedis, die als einige Bauwerke vollständig restauriert wurden.

Wat Phra Si Sanphet

Wat Phra Si Sanphet war der königliche Tempel auf dem Gelände

 

Ayutthaya: Touren und Tickets

Bevorzugst du eine geführte und fest organisierte Tour nach Ayutthaya, dann kommt eines der GetyourGuide-Angebote für dich infrage. Ein paar haben wir dir hier verlinkt:

 

Unser Fazit zu Ayutthaya

Der Geschichtspark in Ayutthaya ist ohne Zweifel sehr touristisch. Wir können dir einen Besuch der Ruinen dennoch wärmsten empfehlen. Gerade wenn du Interesse an Geschichte hast, kommst du hier auf deine Kosten.

Impression Ayutthaya Geschichtspark

Beeindruckende Ruinen im Geschichtspark

Die etwas abenteuerliche Fahrt mit dem Zug von Bangkok aus ist zusätzlich ein kleines Highlight, gerade wenn man vielleicht mit dem Zugfahren in Thailand nicht so vertraut ist.

 

Deine Meinung?

Hast du noch Tipps für einen Trip nach Ayutthaya? Wie hat es dir gefallen? Hinterlasse uns gern dein Feedback in den Kommentaren.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da