Konstanz – Unsere Tipps für die größte Stadt am Bodensee

24. November 2022
Konstanz Sehenswürdigkeiten Tipps

Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee und unabhängig davon ein schönes Reiseziel an der Grenze zur Schweiz. Hier kannst du an der Seestraße entlangschlendern, vom Münster einen tollen Panoramablick genießen oder einen Abstecher zur berühmten Blumeninsel Mainau unternehmen. Insgesamt gibt es einige Konstanz Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Unsere Highlights stellen wir dir in diesem Beitrag vor.

Konstanz – ausgesprochen in etwa “Konschdanz” – hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Historisch gesehen wird die Stadt vor allem mit dem Konzil von Konstanz verknüpft, als im frühen 15. Jahrhundert hier das Konklave, also die Papstwahl stattfand. Der damalige Schauplatz, das Konzilsgebäude, steht heute noch direkt am Hafen. Bevor wir dir unsere Konstanz Sehenswürdigkeiten im Rahmen eines Rundgangs vorstellen, geben wir dir noch weitere Tipps rund um Anfahrt und Parken vor Ort.

Ausblick Münster Bodensee

Anfahrt nach Konstanz

Konstanz am Bodensee kannst du über verschiedene Wege und Möglichkeiten erreichen. Die klassischste ist sicherlich per Auto, doch auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommst du ans Ziel. Neben der Bahn und den beliebten Fernbussen rund um die grünen Flixbusse kommen auch Schiffe infrage oder z.B. eine Autofähre. Von Meersburg zwischen Überlingen und Friedrichshafen kannst du für unter 20 Euro viel Zeit und Kilometer sparen und eine Autofähre nutzen.

Weitere Möglichkeiten zur Anreise sind natürlich auch das Flugzeug, wenn du von weiter weg kommst. Nahegelegene Flughäfen sind beispielsweise Zürich, Stuttgart oder München sowie natürlich auch kleinere Flugdestinationen wie St. Gallen, Memmingen bzw. Friedrichshafen. Diese haben aber deutlich weniger Direktverbindungen zu deutschen Flughäfen. Für deine Flugsuche können wir dir diese Vergleichsseite empfehlen, wo du garantiert alle Optionen samt den besten Preisen findest.

Schiff Sonnenuntergang Bodensee

Fährst du rein mit dem Auto nach Konstanz, ist die Anreise schon nicht ganz einfach. Konstanz liegt gefühlt wirklich im “letzten Winkel” am Bodensee. Über die Autobahnen A98 bzw. A81 aus Richtung Stuttgart sowie die anschließende B33 vorbei an Singen sowie Radolfzell erreichst du die Stadt am Bodensee. Wir empfehlen dir eine reine Anreise per Auto nur, wenn sich keine andere Möglichkeit oder Kombination – etwa per Autofähre – anbietet.

Parken in Konstanz

Kommst du mit dem Auto nach Konstanz, empfehlen wir dir uneingeschränkt die Tiefgarage am Benediktinerplatz. Diese liegt in unmittelbarer Nähe zur alten Rheinbrücke und somit auch zum Stadtzentrum. Perfekt also zum Erkunden der Konstanz Sehenswürdigkeiten. Im Parkhaus zahlst du lediglich einen Euro pro Stunde, wobei der Höchstbetrag pro Tag faire 13,00 Euro beträgt. Bleibst du also 4 Stunden in Konstanz, zahlst du entsprechend 4,00 und erhältst dafür einen sicheren und modernen Stellplatz.

Suchst du für Konstanz noch eine passende Bleibe? Schau direkt mal hier rein, dort finden wir immer eine geeignete Unterkunft, wenn wir unterwegs sind!

 

Wie viele Tage für Konstanz einplanen?

Die Frage, wie viele Tage du für Konstanz einplanen solltest, lässt sich aus unserer Sicht relativ leicht beantworten. Um alle Konstanz Sehenswürdigkeiten anzuschauen, benötigst du nicht mehr als einen Tag. Dabei nicht eingerechnet ist die Blumeninsel Mainau sowie generell der schöne Bodensee mit zahlreichen Zielen wie Friedrichshafen, Lindau oder Bregenz. Wir haben uns Konstanz an einem Tag angesehen, was zwar rückblickend schon etwas anspruchsvoll war, aber dennoch absolut im Rahmen.

Konstanz Sehenswürdigkeiten ausführlich vorgestellt

Nun möchten wir aber zu unseren Konstanz Sehenswürdigkeiten kommen, die wir dir im Folgenden ausführlich vorstellen. Wir haben uns dabei vom Parkhaus am Benediktinerplatz orientiert und sind eine große Runde durch die Stadt gelaufen. Für den Rundgang musst du etwa vier bis sechs Stunden einplanen, je nachdem, ob du noch in einem Restaurant oder Café einkehrst. Im Anschluss ging es dann noch weiter in Richtung Strandbad Horn und Mainau.

Rheintorturm Konstanz

Pulverturm & Rheintorturm Konstanz

Begibst du dich vom Parkhaus in Richtung Rhein, kommst du zunächst zum schönen Biergarten “Constanzer Wirtshaus”. Hier kannst du – so wie wir – am Ende deiner Stadtbesichtigung einkehren und den schönen Ausblick auf Konstanz genießen. Von dieser Elbseite hast du einen guten Blick auf die ersten beiden Attraktionen, den Pulverturm und den Rheintorturm. Letzterer wurde vor ca. 800 Jahren zum Schutz der mittelalterlichen Brücke errichtet und diente zudem als nördliches Stadttor. Fast 300 Jahre später kam der Pulverturm als zusätzlicher Turm der Stadtbefestigung hinzu. Dieser diente zudem als Gefängnis, wo gerade zu Zeiten des Konstanzer Konzils Menschen inhaftiert waren.

Adressen: Rheinsteig 4 & 6

Pulverturm Konstanz

Seestraße

Bevor du über die Alte Rheinbrücke in Richtung Stadtzentrum von Konstanz läufst, empfehlen wir dir einen Abstecher zur Seestraße. Hier treffen sich bei schönem Wetter viele Einheimische zum Picknick oder Spazieren. Insgesamt hat die Seestraße – wie der Name schon sagt – direkt am Wasser irgendwie etwas Magisches. Das liegt womöglich auch an der Häuserzeile, die nicht nur aus unserer Sicht eine der schönsten in ganz Konstanz ist.

Seestraße Konstanz

Münster Unserer Lieben Frau in Konstanz (Münster)

Das Münster Unserer Lieben Frau gibt es nicht nur in Lindau, sondern auch in Konstanz. Die katholische Kirche zählt zu den größten romanischen Bauten in Südwestdeutschland, wobei sie – wie die meisten Kirchen – eine wechselvolle Geschichte hinter sich hat. Sie entstand um das Jahr 600, diente über 1.000 Jahre als Kathedrale für die Bischöfe von Konstanz und war auch Sitzungssaal des Konzils von Konstanz Anfang des 15. Jahrhunderts.

Neben dem mächtigen Bau können wir dir vor allem den Kuppelaufstieg empfehlen. Für die knapp 200 Stufen solltest du zwar halbwegs fit und schwindelfrei sein, dafür lohnen sich die zwei Euro Gebühr für die fantastische Aussicht auf Konstanz und den Bodensee auf jeden Fall. Ein Blick, den du unserer Meinung nach kein zweites Mal in Konstanz bekommst.

Eintritt (Kuppelaufstieg): 2,00 Euro
Adresse: Münsterplatz 1

Aussicht Münster Konstanz

 

Konzilsgebäude (Konzil von Konstanz)

In der Nähe des Hafens befindet sich das berühmte Konzilsgebäude, in dem zwischen 1414 und 1418 das Konstanzer Konzil stattfand. Im Wesentlichen ging es darum, dass zu der Zeit drei verschiedene Päpste jene Rolle für sich beanspruchten. Letztlich wurde Martin V. zum alleinigen Kirchenoberhaupt gewählt und das beeindruckende Konzilsgebäude damit überregional bekannt, schließlich handelt es sich um die einzige Papstwahl – auch Konklave genannt – nördlich der Alpen. Normalerweise findet es in der Sixtinischen Kapelle im Vatikan (also in Rom) statt – zumindest seit 1878. Heute beherbergt das Konzil das gleichnamige Restaurant und ist darüber hinaus Ort für verschiedene Veranstaltungen.

Adresse: Hafenstraße 2

Konzilsgebäude Konstanz

Imperia

Die Imperia ist eine neun Meter hohe Betonfigur im Hafen von Konstanz, die dort seit 1993 steht und als eines der Wahrzeichen der Bodensee Stadt gilt. Die Imperia zeigt eine Kurtisane, die auf ihren Händen jeweils einen Kaiser und einen Papst trägt. Der Legende nach besteht eine Verbindung zum Konstanzer Konzil und dem damaligen Kaiser Sigismund und Papst Martin V., was jedoch nicht abschließend belegt ist. Vor Ort wirkt die riesige Imperia sehr beeindruckend, außerdem dreht sie sich auch innerhalb von vier Minuten einmal um die eigene Achse.

Imperia Statue Konstanz

Rathaus Konstanz

Gut gefallen hat uns auch das Rathaus von Konstanz, welches gewissermaßen aus mehreren Gebäuden besteht. Neben schicker Fassadenmalerei erwartet dich hier ein Innenhof im Stile der italienischen Renaissance sowie das alte Zunfthaus der Leinweber zusammen mit dem Haus “Zum Thurgau” aus dem Mittelalter. Hier kommt also einiges zusammen, entsprechend lohnenswert ist ein Besuch beim Rathaus.

Adresse: Kanzleistraße 13/15

Rathaus Konstanz

Kaiserbrunnen

Der Kaiserbrunnen an der Marktstätte inmitten der Altstadt von Konstanz wird dir mit Sicherheit auffallen, wenn du hier entlang schlenderst. Der Brunnen entstand bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts, wurde jedoch in den 1990er Jahren restauriert. Besonderes Merkmal ist ein dreiköpfiger Pfau mit drei Papstkronen. Wie so vieles in Konstanz eine Verbindung zum berühmten Konstanzer Konzil, als drei Päpste das höchste Kirchenamt für sich beanspruchten.

Adresse: Markstätte

Kaiserbrunnen Marktstätte Konstanz

Schnetztor

Das Schnetztor bildet im Gegensatz zum Rheintorturm das südliche Ende der ursprünglichen Stadtbegrenzung. Es besteht auch schon gute 600 Jahre, sieht aber dennoch sehr gut aus. Mit dem Fachwerkstil erinnerte uns stark an das wunderschöne Rothenburg ob der Tauber in Bayern. Läufst du durch Konstanz, solltest du hier unbedingt einmal vorbeischauen! Das Schnetztor ist – vom Ausgangspunkt Benediktinerplatz gesehen – die südlichste Konstanz Sehenswürdigkeit. Je nach Lust und Laune kannst du dich jetzt wieder auf den Weg zum Ausgangspunkt machen und dabei vllt. noch den ein oder anderen Stopp einlegen – etwa im Voglhaus oder im Constanzer Wirtshaus. Beides können wir dir sehr empfehlen.

Adresse: Hussenstraße 68

Hörnle – Strandbad Horn

Das Hörnle am östlichen Zipfel von Konstanz ist das größte Strandbad der Region und überaus beliebt bei Anwohnern und Besuchern des Bodensees. Hier bieten sich dir riesige Liegeflächen, verschiedene Angebote rund um Tischtennis und Co sowie auch eine gute gastronomische Versorgung. Obendrein sehr gut: Das Strandbad Hörnle ist kostenlos. Zahlen musst du lediglich für den Parkplatz, sofern du mit dem Auto kommst. Uns hat es am Hörnle außerordentlich gut gefallen: Leider waren wir erst dort, nachdem wir uns die Konstanz Sehenswürdigkeiten angeschaut haben, als es schon später Nachmittag war.

Adresse: Eichhornstraße 100

Strandbad Hörnle

Abstecher: Blumeninsel Mainau

Magst du Blumen und Pflanzen allgemein, dann ist die Insel Mainau für dich ein Pflichtbesuch. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit rund um Konstanz ist fast schon einen Tagesausflug wert, speziell wenn du dir die verschiedenen Blumen ausführlich anschauen willst. Zusätzliche Highlights wie das Schmetterlingshaus oder das Schloss runden deinen Besuch ab.

Wichtig: Reist du per Auto an, musst du dies zwingend auf dem Festland parken. Die Parkgebühren sind nicht günstig, aber dafür hast du es nicht weit bis zur Insel. Außerdem empfiehlt es sich, vorab online ein Ticket zu kaufen. Gerade im Sommer kann es vor Ort zu langen Warteschlangen kommen.

Eintritt: 10,50 Euro

Blumeninsel Mainau Fassan

Übernachten in Konstanz: Hotel finden

In Konstanz sowie in der näheren Umgebung gibt es einige passende Unterkünfte, die für einen Aufenthalt infrage kommen. Aus unserer Sicht lohnt eine Bleibe direkt in der Stadt nur, wenn du wirklich länger vor Ort bleiben möchtest. Wir empfehlen dir eine Unterkunft etwas außerhalb, sodass du auch noch weitere Bodensee Highlights erkunden kannst.

Für deine Hotelsuche können wir dir uneingeschränkt diese Seite empfehlen, dort wirst du garantiert fündig, wobei für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei ist!

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Unterkünfte, Produkte oder sonstige Aktivitäten verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle eines Kaufs oder einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Kaufpreis überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen zu Konstanz am Bodensee oder ergänzende Tipps, die wir in diesem Beitrag hinzufügen sollten? Schreib uns gern einen Kommentar direkt unterhalb – wir freuen uns auf dein Feedback!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen