Piazza del Popolo in Rom – Riesiger Platz mit drei Marienkirchen

23. März 2022
Piazza del Popolo Rom Panorama

Zuletzt aktualisiert am 25. März 2022

Die Piazza del Popolo ist einer der größten Plätze in ganz Rom. Da hier regelmäßig Konzerte und politische Veranstaltungen stattfinden, ist der Ort auch als Volksplatz bekannt. Umgeben ist der Platz von den Kirchen Santa Maria del Popolo, Santa Maria di Montesanto sowie Santa Maria dei Miracoli. In der Mitte befindet sich mit dem Obelisco Flaminio ein markanter ägyptischer Obelisk. Was du bei deinem Besuch der Piazza del Popolo nicht verpassen solltest, liest du in diesem Beitrag.

Von der Antike bis heute: Piazza del Popolo & Zwillingskirchen

Schon zu Zeiten der Antike war die Piazza del Popolo ein wichtiger Platz. Wer die ewige Stadt Rom von Norden aus betrat, der stand als erstes hier. Damals zwar noch rechteckig gestaltet, aber schon genauso präsent wie heute. Über die Porta del Popolo gelangten Reisende nach Rom, eine von vielen Toren der sog. Aurelianischen Mauer, die über viele Jahrhunderte Roms Verteidigungsanlage war. Da unser Hotel Unicum Vite fußläufig zur Piazza del Popolo gelegen war, haben wir unseren Rom Städtetrip mehr oder minder hier gestartet. Unabhängig davon ist die Piazza auf jeden Fall eine der Rom Sehenswürdigkeiten, die du keinesfalls verpassen solltest!

Obelisk Piazza del Popolo

Ende des 16. Jahrhunderts stellte Papst Sixtus V. in der Mitte des Platzes einen 24 Meter hohen Obelisken auf, der auch heute noch das Herz der Piazza del Popolo bildet. Anfang des 19. Jahrhunderts erhielt der Platz seine heutige, ovale Form. Hier finden regelmäßig verschiedenste Veranstaltungen statt, bei unserem Besuch fand gerade eine politische Demonstration statt.

Zwillingskirchen Miracoli Montesanto

Läufst du das erste Mal über eine der drei Flaniermeilen Via del Corso, Via di Ripetta oder Via del Babuino, dann erreichst du die Piazza del Popolo mit den berühmten Zwillingskirchen, der Santa Maria dei Miracoli und der Santa Maria di Montesanto. Beide Kirchen ließ Papst Alexander VII. im 17. Jahrhundert errichten, wobei beide Kirchen zwar gleich aussehen, es tatsächlich aber nicht sind. Während die Miracoli einen kreisförmigen Grundriss besitzt, ist jener der Montesanto-Kirche oval gehalten. Deren Kuppel ist elliptisch gehalten, was jedoch nicht wirklich auffällt. Gemeinsam mit der Santa Maria del Popolo bilden die Zwillingskirche insgesamt drei verschiedene Kirchen, welche Maria gewidmet sind.

Santa Maria del Popolo & Chigi Kapelle: Renaissance Kirche & Illuminati

Die berühmteste Kirche an der Piazza del Popolo ist zweifelsfrei die Santa Maria del Popolo im Norden, direkt neben der Porta di Popolo, dem alten Stadttor. Sie wurde 1472 von Papst Sixtus IV. in Auftrag gegeben und gilt als eine der ältesten Renaissance Kirchen in Rom. Von außen etwas unscheinbar, bietet sie innen zahlreiche Kunstschätze, unter anderem von Pinturicchio und Caravaggio.

Santa Maria del Popolo

Spätestens seit “Illuminati” ist jedoch die Chigi Kapelle das Must See schlechthin innerhalb der Santa Maria del Popolo. 1513 schuf Raffael im Auftrag von Agostino Chigi die gleichnamige Kapelle, deren Fertigstellung er allerdings nicht mehr erlebte. Das Werk vollendete schließlich Bernini, welcher unter anderem die bekannte Skulptur “Habakuk und der Engel” schuf, welche du im rechten hinteren Teil der Chigi Kapelle findest.

Santa Maria del Popolo innen

In Dan Browns Roman “Illuminati” ist die Santa Maria del Popolo der erste Altar der Wissenschaft. Im sogenannten Dämonenloch wird der erste ermordete Kardinal mit dem Earth-Brandzeichen gefunden. Bist du ein Fan von Illuminati und schaust dir wie wir in Rom die einzelnen Stationen nach und nach an, dann wirst du in der Santa Maria del Popolo nur teilweise fündig. In der Chigi Kapelle wirst du zwar das Mosaik mit dem Skelett finden, welches den Zugang zum Dämonenloch markiert, betreten kannst du es jedoch nicht. Ebensowenig wie die Chigi Kapelle selbst.

Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 7:30-12:30 & 16:00-19:00 und Freitag bis Samstag 7:30 bis 19:00
Adresse: Piazza del Popolo 12

 

Terrazza del Pincio: Wunderbare Aussicht auf die Piazza del Popolo

Unmittelbar neben der Santa Maria del Popolo führt dich die Viale Gabriele D’Annunzio hinauf in Richtung Villa Borghese. Nach einem kurzen Aufstieg erreichst du mit der Terrazza del Pincio eine sehr schöne Aussichtsplattform, wo du einerseits die Sonne genießt und andererseits eine wunderbare Sicht auf die Piazza del Popolo mit den Zwillingskirchen hast. Auch weitere markante Punkte wie der Petersdom sind von hier gut sichtbar.

Du interessierst dich für weitere Aussichtspunkte in Rom? In unserem Beitrag Rom von oben zeigen wir dir weitere Spots, die du keinesfalls verpassen solltest! Schau also gern mal rein.

Terrazza del Pincio

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Unterkünfte für deine Reise nach Rom verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Preis ohne Klick auf den Link überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen oder Ergänzungen zum Volksplatz Piazza del Popolo, den Zwillingskirchen oder dem Illuminati-Schauplatz Santa Maria del Popolo? Schreibe uns gern im Kommentarbereich unter diesem Beitrag. Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen