Arco am Gardasee – Das darfst du bei deinem Besuch nicht verpassen

5. Dezember 2022
Arco Sehenswürdigkeiten Tipps Gardasee

Zuletzt aktualisiert am 12. Januar 2023

Arco im äußersten Norden vom Gardasee ist ein Paradies für Klettersportler und entsprechend ausgerichtet. Hier findest du nicht nur Touristen, sondern auch zahlreiche Berg-Enthusiasten sowie einschlägige Shops, wo man allerlei Equipment kaufen kann. Hoch über Arco thront die Burgruine, die wichtigste aller Arco Sehenswürdigkeiten. Wir haben das Städtchen besucht und zeigen dir hier, was dich vor Ort erwartet.

Vom entspannten Kurort zum Kletterparadies: Arco Lage und Anfahrt

Arco befindet sich nördlich von Riva del Garda im Sarcatal rund um den markanten Steilfelsen, der im Grunde aus allen Richtungen gut erkennbar ist. Aufgrund des milden Klimas wurde Arco gegen Ende des 19. Jahrhunderts zum Wintersitz des österreichischen Kaiserhofs. In der Folge entstanden viele Jugendstilvillen und Gärten, die Arco zu einem begehrten Kurort machten. Den Namen hat der Ort übrigens vom österreichischen Erzherzog Arco, auch bekannt als Herzog Albrecht von Habsburg, der 1895 hier starb.

Aussicht Arco Monte Brione Gardasee

Parallel entwickelte sich der Ort zu einem Mekka für Klettersportler, jährlich findet hier die Freeclimbing-Weltmeisterschaft Rock Master statt. Rund um Arco gibt es genügend Klettermöglichkeiten – auch für Freizeitsportler. Parallel entdecken auch Mountainbiker den alten Kurort, rings um die Stadt gibt es zahlreiche Trails und man sieht auch permanent Biker, die an einem der Cafés und Restaurants Rast machen.

Fährst du mit dem Auto nach Arco, dann orientierst du dich an den zahlreichen Ausschilderungen, die es in Riva del Garda, Torbole oder dem nördlichen Trient gibt. Auch an der Brenner-Abfahrt Rovereto kannst du der Beschilderung nach Arco folgen.

Altstadt Arco Blick Ruine Zypressen

Arco Sehenswürdigkeiten vorgestellt

Wir haben Arco im Rahmen eines Tagesausflugs während unseres Urlaubs am Gardasee besucht, hatten also keine konkrete Unterkunft im Ort. Für die Erkundung Arcos genügt aus unserer Sicht ein Tag locker, für zusätzliche sportliche Aktivitäten musst du entsprechend mehr Zeit einplanen.

Möchtest du mehrere Tage in Arco bleiben und dich sportlich austoben? Schau direkt mal hier rein, dort findest du garantiert eine passende Unterkunft für jeden Geldbeutel!

Castello di Arco (Burgruine)

Fährst du mit dem Auto über den Brenner zum Gardasee und fährst dort über Rovereto-Sud und Torbole ein, dann wirst du um eines nicht umhinkommen: Der Blick auf die alte Burgruine, die majestätisch auf dem Felsen über Arco thront. Vom Stadtkern sind es je nach Kondition 20 bis 30 Minuten, bis du das obere Plateau des Castello di Arco erreichst. Der Weg ist dabei nur spärlich ausgeschildert. Halte dich vom Stadtkern aus auf jeden Fall etwas links. Von der Via al Castello steigst du über den gut befestigten Fußweg Salita al Castello geradewegs hinauf. Wir haben uns dabei an den zahlreichen anderen Besuchern orientiert – jeder hat im Grund dasselbe Ziel. Dabei passierst du zahlreiche Olivenhaine, bevor du zur über 1000 Jahre alten Burg gelangst.

Burgruine Plateau Arco

Hier genießt du zunächst auf einer weitläufigen Rasenfläche einen fantastischen Ausblick in Richtung Riva, Monte Brione und Gardasee. Dies ist kostenfrei und auf einer der vielen Parkbänke kannst du verweilen und ein kleines Picknick einlegen. Willst du die Burg im Inneren besichtigen, kannst du das kostenpflichtig tun. Der Eintritt kostet 3,50 Euro pro Person, wobei die Burg in den Sommermonaten von 10:00 bis 19:00 Uhr und zur kälteren Jahreszeit von 10:00 bis 16:00 geöffnet hat.

Eintritt: 3,50 Euro
Lage: Via al Castello

Aussicht Castello di Arco

 

Arciducale di Arco – Botanischer Garten

Der Botanische Garten befindet sich zu Füßen der alten Burgruine im Nordwesten der Stadt und ist für einen Spaziergang gut geeignet. Seine exakte Bezeichnung lautet Arboretum im Parco Arciducale. Hier wachsen verschiedenste Pflanzenarten aus aller Herren Länder im Mikroklima von Arco. Kopf hinter dem Botanischen Garten war der österreichische Erzherzog Albrecht von Habsburg, der damit einen wahren Trend lostrat: Wer etwas auf sich hielt, besaß einen möglichst pompösen Garten mit teils tropischen Pflanzen. Bei unserem Besuch fanden im Botanische Garten einige Arbeiten statt, sodass wir wahrscheinlich nicht die volle Pracht gesehen haben. Ein Stopp ist jedoch auf jeden Fall empfehlenswert, wenn du in der Nähe bist.

Lage: Via Fossa Grande

 

Kirche Collegiata di Santa Maria Assunta di Arco

Die Stiftskirche Collegiata di Santa Maria Assunta dominiert die komplette Altstadt von Arco. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist eine der wichtigsten Renaissance Kirchen rund um den Gardasee. Im Inneren warten zahlreiche Kunstwerke samt achten verschiedener Altäre. Wir haben uns an der benachbarten Pizzeria ein Stück Pizza geholt und direkt vor der Kirche auf einer der Parkbänke gegessen. Dabei haben wir uns tatsächlich sehr klein gefühlt. 😉

Adresse: Piazza delle Canoniche 5

 

Marktplatz

Die Kirche befindet sich direkt am Marktplatz von Arco, dem Piazza III Novembre. Hier finden im Sommer aller paar Wochen Märkte und Flohmärkte statt. Bei unserem Besuch war der Piazza leider wie leergefegt. Dafür gab es zwei Bauwerke zu bestaunen: Den markanten Palazzo Marcabruni Giuliani sowie den wunderschönen Brunnen Fontana del Mose am Rande des Platzes.

 

Kletterstadt Arco: Alles im Zeichen des Sports

Arco steht ganz groß im Zeichen des Sports. Speziell Kletterer und Mountain-Biker sind hier heimisch und verbringen ihren Urlaub hier. Frauen in eleganten Kleidern oder modisch gekleidete Männer wirst du hier weniger sehen. Dafür gibt es viele Menschen mit Sportklamotten, die bereit sind für das nächste Abenteuer. Neben Hobbysport kann Arco auf Professionell: Jährlich finden hier die Freeclimbing Weltmeisterschaften, die Rock Masters, statt. Schlenderst du durch Arco, wirst du auf zahlreiche Sport- und Outdoorgeschäfte stoßen.

Castello di Arco Felsen

 

Für den längeren Aufenthalt: Unterkunft finden

Wie oben bereits geschildert, hatten wir keine direkte Unterkunft in Arco. Stattdessen sind wir mit dem Auto hingefahren, wobei es jede Menge Parkplätze gibt. Bist du Sportler und willst direkt vor Ort mehrere Tage klettern oder aktiv sein, dann empfehlen wir dir definitiv eine Bleibe in Arco.

Hier wirst du fündig: Arco Unterkunft suchen

Unser Fazit zu Arco

Der Tagesausflug nach Arco während unseres Gardasee Urlaubs hat uns definitiv gefallen und wir können dir die kleine Stadt mit dem markanten Castello di Arco definitiv weiterempfehlen. Dafür musst du kein ausgewiesener Kletterexperte oder Sportfanatiker sein. Die Atmosphäre rund um den Marktplatz ist sehr entspannt und wirkte auf uns sehr wenig touristisch. Von Souvenirs und Co – wie man sie etwa in Limone sul Garda oder Malcesine überall zu sehen bekommt – ist hier keine Spur. Man ist ein Stück weit unter sich und genießt die Zeit am oder um die Felsen. Die Aussicht von der Burgruine Castello di Arco spricht sowieso für sich und ist absolut faszinierend!

Ruine Arco Fernblick

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Unterkünfte, Produkte oder sonstige Aktivitäten verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle eines Kaufs oder einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Kaufpreis überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen zur Kletterstadt nördlich des Gardasees oder ergänzende Tipps, die wir in diesem Beitrag hinzufügen sollten? Schreib uns gern einen Kommentar direkt unterhalb – wir freuen uns auf dein Feedback!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen