Bad Schandau – Sehenswürdigkeiten & Tipps für den beliebten Kurort in der Sächsischen Schweiz

19. Januar 2022
Bad Schandau Sehenswürdigkeiten Tipps

Bad Schandau ist ein anerkannter Kurort in der Sächsischen Schweiz und neben Rathen, Wehlen, Königstein bzw. Schmilka ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen im Nationalpark Sächsische Schweiz. Über den Ortsteil Ostrau kannst du einerseits das Schrammsteingebiet erkunden oder auch mit der coolen Kirnitzschtalbahn ins nahegelegene Kirnitzschtal fahren und den hinteren Teil der Sächsischen Schweiz erkunden. Was du darüber hinaus vor Ort sehen und machen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Bad Schandau Sehenswürdigkeiten & Tipps

Zwar ist Bad Schandau aus unserer Sicht neben Rathen der wichtigste Ort im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges, allerdings sind die Bad Schandau Sehenswürdigkeiten absolut überschaubar. Viel gibt es nicht zu sehen, wenn du dich rein auf den Kurort konzentrierst. Stattdessen findest du hier eine gute Basis für Wanderungen, wo du abends auch mal was essen gehen kannst.

Du planst einen Kurzurlaub im Elbsandsteingebirge? Schau mal hier, dort haben wir dir all unsere Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die du keinesfalls verpassen solltest.

Historischer Personenaufzug

Die markanteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist zweifelsfrei der Historische Personenaufzug, der dich in Richtung Ostrau den Berg nach oben befördert. Du erkennst den Aufzug und seine Metallkonstruktion bereits von weitem sehr deutlich. Er wurde bereits 1904 errichtet und befördert seitdem Personen insgesamt 50 Meter in die Höhe. Ein bisschen mulmig war uns durchaus auf dem Weg nach oben, wo du im Anschluss allerdings einen tollen Ausblick auf Bad Schandau und die Elbe hast. Möchtest du nicht mit dem historischen Personenaufzug fahren, allerdings in den Bad Schandauer Ortsteil Ostrau gelangen, dann kannst du über den Lutherweg (Einstieg rechterhand vom Kurpark) nach oben gelangen.

Kosten: 1,80 Euro (einfache Fahrt) bis 2,80 Euro (Hin- u. zurück)

Historischer Personenaufzug Bad Schandau

 

Die Kirnitzschtalbahn hinein ins Kirnitzschtal

Noch älter als der Historische Personenaufzug ist die Kirnitzschtalbahn, die bereits seit 1898 in Betrieb ist. So sehen die gelben Bahnen tatsächlich auch aus, weswegen eine Fahrt ein absolutes Highlight ist. Die Kirnitzschtalbahn verkehrt über eine Strecke von etwa 8 Kilometern zwischen dem Kurpark Bad Schandau und dem Lichtenhainer Wasserfall tief im Kirnitzschtal. Wenn du eine Wanderung zum berühmten Kuhstall oder zur Idagrotte planst, bringt dich diese alte Straßenbahn zu deinem Ausgangspunkt. Willst du allerdings nur mal mit der Kirnitzschtalbahn fahren, dann kaufst du einfach eine Tageskarte. Den aktuellen Fahrplan haben wir dir hier verlinkt.

Kosten: 6,00 Euro (einfache Fahrt) bzw. 9,00 Euro (Tageskarte)

Kirnitzschtalbahn Bad Schandau

Kurpark Bad Schandau

Der Kurpark klingt zunächst ziemlich langweilig, zumal er an die Kirnitzschtalklink angeschlossen ist und hier natürlich auch einige Patienten ein paar Schritte an der frischen Luft gehen. Bei unserem letzten Besuch im Winter ist im langgezogenen Kurpark recht wenig los. Im Sommer sieht das hingegen ganz anders aus! Nach einer anstrengenden Wanderung schnappst du dir einfach eine Decke und machst im Kurpark ein kleines Picknick und steckst die Beine ins kühlende Nass der Kirnitzsch.

Kurpark Bad Schandau Winter

Aussichtspunkt Karls Ruh

Ein etwas versteckten Ausblick auf Bad Schandau hast du vom Aussichtspunkt Karls Ruh. Er befindet sich am Lutherweg unweit des Lutherdenkmals. Den Punkt erreichst du, wenn du dem Treppenaufgang rechts vom Kurpark folgst. Nach wenigen Metern Aufstieg kommst du zunächst zum Lutherdenkmal und etwas später zu Karls Ruh. Das Lutherdenkmal wurde übrigens 1817 in Erinnerung an das 300. Jubiläum der Verbreitung von Luthers Thesen errichtet. Fast noch wichtiger für Bad Schandau war Samuel Gottfried Hering, auf dessen Betreiben hin nicht nur das Denkmal erbaut wurde, sondern um 1800 rum auch das erste Badehaus im heutigen Kurort.

Ausblick Karls Ruh Bad Schandau

Toskana Therme Bad Schandau

Bist du in Bad Schandau und erwischst schlechtes Wetter? Dann ist dein Besuch dennoch nicht zwangsläufig umsonst. Gerade im Winter oder bei Regen ist die Toskana Therme Bad Schandau ein beliebtes Ziel. Macht Corona dir hier keinen Strich durch die Rechnung, hast du hier die Wahl zwischen Innen- und Außenschwimmbecken, einem Strömungskanal und einem extra Kinderbecken. Im Saunabereich warten 6 verschiedene Saunen auf dich und lassen Wellness-Herzen höher schlagen. Wichtig: Ein Erlebnisbad mit Rutschen wirst du hier allerdings nicht finden.

Eintritt: ab 18,00 Euro

Toskana Therme Bad Schandau

St.-Johannis-Kirche in der Stadtmitte

Die höchste Erhebung in Bad Schandau ist – neben dem Historischen Personenaufzug – die St.-Johannis-Kirche im Stadtzentrum. Den Kirchturm erkennst du schon von weitem sehr deutlich. Bist du am Marktplatz in der Stadt unterwegs, lohnt sich durchaus ein Blick ins Innere. Dort findest du einen Renaissance Altar und verschiedene Hochwassermarkierungen. Wie auch die Landeshauptstadt Dresden ist Bad Schandau leider regelmäßig Hochwasser-Opfer – zuletzt im Sommer 2021.

St Johannis Kirche Bad Schandau

Sendig-Brunnen am Marktplatz

Direkt vor der St.-Johannis-Kirche befindet sich auf dem Marktplatz der Sendig Brunnen, benannt nach dem Bad Schandauer Förderer Rudolf Sendig. Dieser errichtete hier 1896 einen ersten Brunnen, der in den Wirren des Krieges teilweise zerstört wurde. Den markanten Aufsatz errichteten Förderer vor etwa 10 Jahren neu, sodass du den Brunnen heute wieder in vollem Glanz betrachten kannst.

Sendig Brunnen Bad Schandau

Skywalk im Ortsteil Ostrau

Fährst du mit dem historischen Personenaufzug oder läufst den Lutherweg bergauf, erreichst du am Ende den Ortsteil Ostrau und den Skywalk. Warst du vielleicht schon mal auf einem Skywalk in den Alpen unterwegs, dann wirst du über diesen Skywalk sicher lächeln. So ging es uns auch ein bisschen. Allerdings haben wir von hier zum einen Rehe im Wald beobachten können und andererseits bietet sich vom Skywalk Ostrau ein netter Ausblick auf Gohrisch, Kohlbornstein und den entfernten Zschirnstein.

Skywalk Ostrau

Aussichtspunkt Emmabank in Ostrau

Hast du etwas Zeit und noch nicht genug vom Wandern rund um Bad Schandau, dann empfehlen wir dir einen Abstecher zum Aussichtspunkt Emmabank. Über einen Rundweg erreichst du hier den aus unserer Sicht besten Ausblick in der unmittelbaren Umgebung vom Kurort Bad Schandau. Hier blickst du direkt ins malerische Elbtal in Richtung Schmilka bzw. böhmische Schweiz auf der tschechischen Seite des Elbsandsteingebirges.

Hier erfährst du mehr: Aussichtspunkt Emmabank

Emmabank Aussicht Ostrau

Anreise nach Bad Schandau

Bad Schandau erreichst du entweder mit dem Auto oder per Zug ohne Probleme aus Richtung Dresden. Mit dem Auto fährst du über die Autobahn A17 bis Pirna und folgst dann der B172 über Königstein bis nach Bad Schandau. Von Dresden musst du bei normalem Verkehr etwa 40 bis 50 Minuten für die Fahrt einplanen.

Mit dem Zug fährt dich die S1 direkt von Dresden über Pirna, Rathen, Königstein bis nach Bad Schandau. Hast du also kein Auto oder möchtest mit dem Rad die Gegend erkunden? Kein Problem. Der Zug S1 verbindet super praktisch Dresden mit der Sächsischen Schweiz, du brauchst am Ende nur noch aussteigen und kannst anfangen, die Natur zu entdecken.

Parken in Bad Schandau

Kommst du mit dem Auto, ist das natürlich auch kein Problem! Bad Schandau ist auf Besucher eingestellt und bietet dir ausreichend Parkmöglichkeiten. Hier solltest du jedoch abwägen, wie lange du vor Ort bleiben möchtest. Kostenfrei parkst du in den zahlreichen Parkbuchten an der Hauptstraße am Elbufer nach dem Historischen Personenaufzug in Richtung Schmilka. Diese Stellplätze sind aus unserer Sicht perfekt für Wanderungen ab Bad Schandau.

Kostenpflichtig wird es auf den offiziellen Parkplätzen in Bad Schandau. Direkt gegenüber von der Touristinformation findest du einen großen, ordentlichen Parkplatz. Aktuell zahlst du hier 1,00 Euro für 30 Minuten bzw. 8,00 Euro pro Tag. Noch mehr Platz und zudem günstiger stellst du deinen Wagen am Parkplatz unmittelbar nach dem Ortseingang ab. Für eine Stunde sind hier 1,00 Euro zu zahlen, ein Tag kostet 5,00 Euro. Hier orientierst du dich an der dm Drogerie bzw. dem Lidl Supermarkt. Der Parkplatz ist zwar günstiger, aber du musst ein Stück weiter laufen, um das Ortszentrum zu erreichen. Willst du das Kirnitzschtal erkunden und Wanderungen vom Lichtenhainer Wasserfall oder vom Parkplatz “Nasser Grund” (z.B. für Wilde Hölle) aus starten, dann kannst du auch kostenpflichtig dort parken.

Bei schönem Wetter und gerade am Wochenende musst du sehr früh da sein, um im Kirnitzschtal einen Parkplatz zu ergattern! Stell hierzu dein Auto lieber in Bad Schandau ab und fahre anschließend mit der Kirnitzschtalbahn.

Hotel vor Ort finden

Du möchtest mehrere Tage in Bad Schandau bleiben – sei es zur reinen Erholung oder um die Sächsische Schweiz in mehreren Wanderungen zu erkunden? Dann ist eine Unterkunft vor Ort natürlich naheliegend. Die Preisspanne ist dabei recht groß, man findet für jedes Portemonnaie etwas Passendes! Das bekannteste und womöglich beste Hotel am Platz ist das Hotel Elbresidenz. Mit zusätzlichen Wellnessmöglichkeiten und kurzen Wegen zu den Bad Schandau Sehenswürdigkeiten ist es durchaus eine luxuriöse Wahl, wo du ja auch im Kirnitzschtal oder im Ortsteil Ostrau Campen kannst.

Wir empfehlen dir auf jeden Fall einen Blick auf dieser Seite, dort findest du definitiv eine geeignete Unterkunft für deinen Aufenthalt im Elbsandsteingebirge!

Hotel Elbresidenz

Hinweis: Affiliate Links

In diesem Beitrag haben wir dir mögliche Unterkünfte in Bad Schandau verlinkt. Das sind sogenannte “Affiliate Links”, wo wir als Website-Betreiber im Falle eines Kaufs oder einer Buchung durch dich eine kleine Provision erhalten. Für dich ändert sich am normalen Übernachtungspreis überhaupt nichts. Du unterstützt damit lediglich uns und unseren Reiseblog. Vielen Dank!

Hast du weitere Fragen zu Bad Schandau als perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen in der Sächsischen Schweiz, den vorgestellten Sehenswürdigkeiten und Tipps? Schreib uns gerne im Kommentarbereich unter diesem Beitrag, wir sind gespannt auf dein Feedback!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen