Font de la Cascada – Der Trevibrunnen von Barcelona?

9. Januar 2018
Font de la Cascada oder auch Cascada Monumental von unten

Der Brunnen Font de la Cascada im nördlichen Teil des „Parc de la Ciutadella“ gilt als ein Highlight des knapp 18 Hektar großen Parks, der nicht nur für Touristen zur Attraktion wird – auch viele Einheimische tummeln sich hier. Ob Stepptanz lernen, studieren, außergewöhnliche Musikinstrumente spielen, turnen oder die Seele baumeln lassen – für jeden ist etwas dabei.

Der Trevi-Brunnen aus Rom in Barcelona?

Nicht ganz. Auch wenn die Ähnlichkeit schon verblüffend ist. Die Gestaltung des Brunnens „Cascada“ übernahm der Architekt Josep Fontserè. Die Einflüsse Antoni Gaudi´s sind teilweise auch hier ansatzweise zu sehen, wenn er damals auch nur Fontserè unterstützte. Antoni Gaudi war damals noch Student, konnte jedoch schon früh seine Kreativität hier und im Placa Reial bereits einbringen, die er später im Palau Güell oder etwa der Casa Batlló voll einsetzte. Die Spur Gaudis zieht sich durch die komplette Stadt Barcelona.

1881 wurde der „Font de la Cascada“ eingeweiht. Allerdings noch ohne Skulpturen oder anderen pedantischen Details. Erst durch die Kritik der Presse wurde der triumphale Bogen verändert und Wasserfontänen hinzugefügt. Die zusätzlichen Bauarbeiten dauerten daraufhin von 1882 bis 1888 an.

Der triumphale Bogen umrahmt nun den Springbrunnen. In der Mitte des Springbrunnens „Font de la Cascada“ steht die Mamorfigur Venus, welche in einer Muschelschale steht. Auf der Spitze des Triumphbogens ist die goldverzierte Aurora zu sehen – in ihrem goldenen Wagen einer Quadriga.

Font de la Cascada mit Palme im Hintergrund

Eine weitere Impression vom Font de la Cascada

Im Zentrum des Brunnens sind der Wasserfall und die Wasserfontänen. Hier lässt sich die Inspiration des Trevi-Brunnens aus Rom wiedererkennen. Fontserè verfolgte das Ziel, den Trevi-Brunnen nicht zu kopieren, jedoch eine leichte Ähnlichkeit zu seinem „Font de la Cascada“ herzustellen.

Was ist das Besondere am „Font de la Cascada“?

1888 wurde der Font de la Cascada in Barcelonas Weltausstellung – wie übrigens auch das Kolumbus-Denkmal oder der Palau Güell – aufgenommen und seitdem auch nicht redesigned. Zwei enorme Krebsscheren von gigantischen Krabben dienen als Treppe, um das kleine Podium in der Mitte des Monuments zu erreichen. Im Vordergrund dieses Podiums steht die Mamorskulptur Venus. Der Wasserfall (auf Spanisch: Cascada) ist in zwei Ebenen unterteilt. Den besten Blick erhaltet Ihr in den Morgenstunden, wenn das Licht der aufgehenden Sonne den Springbrunnen in eine wahre Schönheit eintaucht.

Wo genau ist der Brunnen zu finden?

Der Springbrunnen ist im Norden des Parks „Parc de la Ciutadella“, den wir in einem separaten Beitrag vorstellen, gegenüber des Sees gelegen.

Font de la Cascada Blick von oben

Blick oberhalb des Font de la Cascada hinunter auf den Parc de la Ciutadella

Es gibt ca. zehn Eingänge in den Park. Am besten erreicht Ihr den Font de la Cascada vom Arc de Triomf aus. Mit der Metro könnt Ihr die L1 (Arc de Triomf) oder L4 (Ciutadella | Vila Olímpica) nehmen. Der Park und somit auch der Springbrunnen sind frei zugänglich.

Adresse: Passeig de Picasso 21, Ciutadella Park

Eure Meinung zum Font de la Cascada?

Was haltet ihr vom Font de la Cascada? Seid ihr bereits im Parc de la Ciutadella gewesen und habt ihn gesehen? Schreibt es gern in die Kommentare. 😉

Weitere Infos zu eurem Aufenthalt in Barcelona findet ihr in unserem ausführlicheren Beitrag.

 

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen