Placa Reial – Königlicher Platz direkt an der Rambla

8. Februar 2018
Placa Reial - königlicher Platz

Der Placa Reial ist ein Mitte des 19. Jahrhunderts nach französischem Vorbild angelegter Platz. Aufgrund der freien Übersetzung „königlicher Platz“ wird er oftmals mit dem Placa del Rei verwechselt, welcher an der Kathedrale von Barcelona gelegen ist.

 Wo liegt der Placa Reial?

Der königliche Platz liegt direkt an der La Rambla und ist über eine kleine Seitenstraße sehr einfach zu erreichen. Mit der Metro kommt ihr über die Station Liceu am schnellsten hin. Der Eingang zum Placa Reial liegt direkt gegenüber vom Hotel Orient auf der linken Straßenseite (in Richtung Hafen bzw. Kolumbus-Denkmal).

Auf der Karte seht ihr den genauen Standort:

Placa Reial - königlicher Platz Eingang

Der königliche Platz mit Blick auf den Eingang Richtung La Rambla

Was gibt es zu sehen?

In der Mitte des Platzes steht der Brunnen der drei Grazien, welcher flankiert wird von zwei sehr alten, sechsarmigen Straßenlaternen. Diese Laternen gelten als erste Werke von Antoni Gaudi, dem berühmten Architekten von zahlreichen Bauten und Sehenswürdigkeiten in Barcelona – etwa der Sagrada Familia, des Palau Güell, der Casa Batlló, Casa Milà oder des Park Güell.

Placa Reial - königlicher Platz Brunnen

Der Placa Reial mit Blick auf den Brunnen und die von Gaudí erschaffenen Laternen

Entlang des Platzes sind die Gebäude im klassizistischen Stil gehalten. In den Arkaden befinden sich zahlreiche Restaurants oder Bars, die tagsüber zu einem Stop einladen. Abends könnt ihr hier jede Menge Straßenkünstler bewundern, die sich auf dem Placa Reial die Klinke in die Hand geben oder in einen der umliegenden Clubs gehen. 😉

Außerdem lädt der Platz zum Verweilen ein, wo ihr etwas freifliegende Papageien bestaunen könnt. Am Wochenende ist meist ein Flohmarkt auf dem königlichen Platz.

Welchen Hintergrund hat der Placa Reial?

Der Platz mit seinen umliegenden Gebäuden ist für Spanien nicht ungewöhnlich. Zu Hochzeiten des Modernisme Ende des 19. Jahrhunderts war er ein beliebter Treffpunkt der gut situierten Bevölkerung. Dies änderte sich jedoch: Mitte des 20. Jahrhunderts war der Platz ein Drogenumschlagplatz und beliebt bei Prostituierten. Das änderte sich wiederum total mit Vergabe der Olympischen Spiele 1992 nach Barcelona, woraufhin der Placa Reial komplett saniert wurde. Heute ist der königliche Platz sehr sicher und bei Touristen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt.

Placa Reial - königlicher Platz

Impression auf den Placa Reial

Weitere Infos zu Barcelona?

In unserem Beitrag für einen Städtetrip nach Barcelona haben wir weitere nützliche Tipps und Sehenswürdigkeiten für euch.

Wie findet ihr den königlichen Platz?

Wart ihr bereits auf dem Placa Reial? Wie findet ihr ihn? Schreibt es gern in die Kommentare! 🙂

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen