Das Polenztal – Romantisch unterwegs in der Sächsische Schweiz

12. Mai 2022
Polenztal Wanderung Sächsische Schweiz

Mitten im Elbsandsteingebirge verläuft das kleine Flüsschen Polenz im nach ihm benannten Polenztal. Der Fluss entspringt im deutsch-tschechischen Grenzgebiet bei Bad Schandau und führt über etwa 20 Kilometer durch die nördliche Sächsische Schweiz bis nach Neustadt in Sachsen, wo er sich schließlich mit dem Lohbach vereinigt. Der Fluss selbst ist weniger der Rede wert, besonders schön ist das Polenztal und die Wanderungen, die du entlang des Flussufers unternehmen kannst. Wir zeigen dir hier, was dich erwartet.

Einfache Wege direkt am Ufer: Willkommen im Polenztal

Bist du weniger gut zu Fuß oder möchtest nicht über Stock und Stein laufen müssen, dann bist du im Polenztal wahrscheinlich genau richtig. Obwohl du mehrheitlich in einem Tal wanderst und nie eine wirkliche Sächsische Schweiz Aussicht genießen kannst, ist das Polenztal eines der absoluten Highlights im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges. Der Wanderweg ist zumeist sehr gut begehbar und führt dich direkt am Flussufer entlang, wo du einfach und entspannt die Natur genießen kannst. Daher auch irgendwie romantisch, woher unser Beitragstitel rührt. Links und rechts erheben sich Felswände, die teilweise über 100 Meter hoch sind. So ist es auch im Sommer halbwegs angenehm und nicht zu heiß.

Polenztal Natur pur

Highlights: Polenztalwächter, Polenztalbarbarine & Viel Wasser

Ähnlich wie die Barbarine am Pfaffenstein findest du im Polenztal eine sogenannte Barbarine, also eine schmale Felsnadel. Fast direkt daneben befindet sich der Polenztalwächer, der auch von Klettersportlern regelmäßig bestiegen wird. Beide Felsen befinden sich in etwa auf Höhe des Wanderparkplatzes Füllhölzelweg. Von hier benötigst du nur wenige Minuten bis zu beiden Polenztal Sehenswürdigkeiten. Speziell am Wochenende bei schönem Wetter ist der Parkplatz allerdings restlos überfüllt. Sind dir die Kletterfelsen egal, dann hast du nicht zuletzt jede Menge Wasser, wo du dir speziell im Sommer immer mal die Füße abkühlen kannst.

Polenz Fluss im Polenztal

 

Suchst du für deinen Urlaub in der Sächsischen Schweiz oder für den nächsten Wochenendausflug noch Inspiration für ein passendes Ziel? Hier haben wir dir unsere Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten zusammengestellt. Schau doch mal rein!

Das komplette Polenztal oder nur ein Stück: Du hast die Wahl

Für eine komplette Wanderung durch das schöne Polenztal ist es sicherlich zu weit, aber ein großes Teilstück lohnt sich auf jeden Fall. Du hast dabei die Wahl, wo du jeweils wandern möchtest. Wir möchten dir an dieser Stelle ein paar Wanderoptionen vorstellen, wo du das Polenztal sehr gut mit anderen Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten kombinieren.

Von der Frinztalmühle über die Brandstufen & Brandaussicht

Eine wunderbare Kombination aus Aussicht, Anstrengung und entspanntem Wandern hast du bei dieser Route. Hier parkst du dein Auto bequem und kostenlos am Parkplatz an der Frinztalmühle. Von dort wanderst du durch den Tiefen Grund über den anspruchsvollen Aufstieg der Brandstufen hinauf zur Brandaussicht und biegst am Ende in den Schulzengrund ein, der dich ins Polenztal bringt, von wo du wiederum zurück zum Auto gelangst. Bist du ohne Auto unterwegs, dann ist der Bahnhof Porschdorf für dich dein Startpunkt für eine schöne Wanderung.

Brand Brandaussicht Panorama Sächsische Schweiz

Über die Hocksteinaussicht und die Wolfsschlucht durch das Polenztal

Sehenswert ist auch die Route über den Hockstein. Hier parkst du dein Gefährt am Hockstein Parkplatz, der aktuell (2022) für ein Tagesticket 5,00 Euro Parkgebühr kostet. Über die schöne Hocksteinaussicht und die folgende Wolffschlucht steigst du ins Polenztal ab und folgst dem Wanderweg vorbei an der Gaststätte Polenztal einfach in südlicher Richtung. Nach etwa drei bis vier Kilometern erreichst du die Felsen Polenztalwächter und Polenztalbarbarine. Hier kannst du nach Bedarf aussteigen und über den Füllhölzelweg Richtung Rathen und Amselsee wandern oder du folgst dem Pfad bis zur Barbarine.

Hockstein Aussicht auf Hohnstein Polenztal

 

Durch den Schindergraben nach Hohnstein und zur Gautschgrotte

Vom Polenztal aus kommst du über den Schindergraben, der bei der Polenztal-Gaststätte startet auch in Richtung Hohnstein, einem sehenswerten Ort im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges. Hier lohnt sich einerseits die Burg, andererseits ein kurzer Abstecher zur Gautschgrotte, wo du dich sicherlich ganz klein vorkommen wirst. Insgesamt hast du fast schon die Qual der Wahl, wo du entlang wanderst, die Auswahl ist echt groß.

Gautschgrotte Sächsische Schweiz

Unser Fazit zu dieser Wanderung

Uns gefällt das idyllische Polenztal wirklich gut, zumal es nahezu nie groß überlaufen ist. Anderswo stapeln sich bei schönem Wetter fast täglich die Touristen, hier bist du größtenteils für dich und hast deine Ruhe. Wir empfehlen dir allerdings die Verknüpfung mit einem der oben beschriebenen Wanderziele, sodass du – gerade wenn du per Auto anreist – auch eine Rundwanderung hast, bei der du dort ankommst wo du auch gestartet bist. 😉

Polenztal Wanderpfad

Hast du Fragen zur Polenztal Wanderung in der Sächsischen Schweiz? Kannst du weitere Tipps oder Kombinationen mit anderen Routen empfehlen, die wir hier ergänzen sollten? Schreib uns direkt unten in die Kommentare!

Vielleicht auch interessant

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen