Royal Botanic Garden Edinburgh – Wunderbare Pflanzenwelt

2. August 2019
Royal Botanic Garden Edinburgh viktorianisches Gewächshaus

Mit 100.000 verschiedenen Pflanzen, einem viktorianischen Palmenhaus und einer langen Geschichte ist der Royal Botanic Garden in Edinburgh eine der schönsten Gartenanlagen weltweit.

Garten mit 350 Jahre Tradition

Im Jahre 1670 pflanzten 2 Wissenschaftler bei Holyrood Abbey die erste Pflanze von einem anderen Kontinent und begründeten damit eine Sammlung die du heute im Royal Botanic Garden bestaunen kannst. Die hygienischen Zustände in Edinburgh waren damals ein Katastrophe und in ganz Schottland tobten Konflikte. Ein grünes Paradies war daher das komplette Gegenteil von dem, was der Botanic Garden darstellen sollte.

Pflanzenvielfalt im Royal Botanic Garden

Der Royal Botanic Garden ist top gepflegt

So wie das britische Weltreich mit ihren zahlreichen Kolonien wuchs natürlich auch der Royal Botanic Garden. Im Jahre 1820 wurde der Garten an seinen heutigen Standort in Inverleith versetzt, die mittlerweile 100.000 verschiedenen Pflanzen brauchen schließlich Platz.

Temperate Palm House – Viktorianisches Palmenhaus

Temperate Palm House - viktorianisches Palmenhaus

Das viktorianische Palmenhaus ist das bekannteste und beeindruckendste Gebäude im Garten

Insgesamt 10 Gewächshäuser erstrecken sich über das knapp 30 Hektar große Areal. Das bekannteste von ihnen ist zweifelsfrei das Temperate Palm House, das Palmenhaus im viktorianischen Stil, welches 1858 erbaut wurde und heute das größte seiner Art in Großbritannien ist.

Der Eintritt zum Royal Botanic Garden ist kostenlos! Einzig für die Gewächshäuser musst du Eintritt zahlen, wenn du diese besichtigen möchtest. Der Eintrittspreis beträgt (2019) 7 £ für Erwachsene, 6 £ ermäßigt und ist für Kinder unter 15 Jahren kostenfrei.

Gewächshaus Royal Botanic Garden

Eines der anderen Gewächshäuser im Royal Botanic Garden

Das viktorianische Palmenhaus ist dabei eigentlich nur der Eingang zu der zusammenhängenden Welt der Gewächshäuser, die verschiedenste Pflanzen beherbergen. Wenn du nur einen kurzen Blick in das viktorianische Palmenhaus werfen willst, musst du nicht einmal dafür zahlen.

Palmenhaus von innen

Im Palmenhaus mit Blick nach oben

Inverleith House im Royal Botanic Garden

Neben dem Palmenhaus gibt es ein weiteres imposantes Gebäude im botanischen Garten: Inverleith House, ein altes Herrenhaus von 1773. Als der Garten Anfang des 19. Jahrhunderts nach Inverleith umzog, durfte der jeweilige Direktor in dem Haus wohnen.

Heute ist Inverleith House dein Verpflegungsstop im doch sehr großen Garten. Von kleinen Snacks bis hin zu warmen Speisen kannst du hier eine Pause einlegen.

Inverleith House im Royal Botanic Garden

Inverleith House ist ein altes Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert

Anfahrt und Öffnungszeiten des Royal Botanic Garden

Der Royal Botanic Garden ist nicht weit vom Zentrum entfernt, du kannst ihn aber beispielsweise mit einem Besuch im Hafen verbinden. Zu Fuß benötigst du von der im Zentrum gelegenen Princes Street circa 25 Minuten.

Mit dem Auto orientierst du dich am besten an der Inverleith Terrace oder Arboretum Place, wo du kostenpflichtig parken kannst.

Aus unserer Sicht ist die beste Option der Bus. Mit den Lothian Buslinien 23 und 27 kommst du direkt an den Osteingang vom Royal Botanic Garden mit der gleichnamigen Haltestelle.

Den Park kannst du an folgenden Öffnungszeiten (Stand 2019) besichtigen:

  • Täglich 10-18 Uhr
  • Oktober und Februar: 10-17 Uhr
  • November bis Januar: 10-16 Uhr

Inverleith Park gleich nebenan

Inverleith Park neben Royal Botanic Garden

Der weitläufige Inverleith Park ist perfekt für viele Sportaktivitäten im Freien

Nicht zu verwechseln mit dem Royal Botanic Garden ist der Inverleith Park, der direkt westlich an den Garten angrenzt. Getrennt werden beide Parks lediglich durch den Arboretum Place, den viele Besucher zum Parken nutzen.

Inverleith Park bietet an sich nichts Spektakuläres wie beeindruckende Pflanzen oder Gewächshäuser, sondern nur eines: Weitläufigkeit. Hier findest du riesige grüne Wiesen, die teilweise Fussball- oder Rugbyfelder beinhalten. Außerdem kannst du hier von weitem Edinburgh Castle sehen.

Inverleith Park neben Royal Botanic Garden mit Edinburgh Castle im Hintergrund

Wenn du genau hinschaust, erkennst du in der Ferne sehr gut Edinburgh Castle

Weitere Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

Edinburgh bietet zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten und ist perfekt für einen kleinen Städtetrip. Eine Übersicht findest du schnell und einfach in unserem umfassenden Beitrag über Edinburgh.

Hier direkt zu anderen Sehenswürdigkeiten in Edinburgh:

Hinterlasse uns gern einen Kommentar, wenn du Fragen oder Feedback hast! 🙂

 

You Might Also Like

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da